Anzeige

Markus Murfuni auch nächste Saison Trainer beim ThSV Eisenach

Kreisspieler Peter Walz bleibt bis 2024 • Regisseur Jannis Schneibel bis 2023

Der 24:23-Erfolg über Bayer Dormagen war für den ThSV Eisenach bereits das letzte Punktspiel. Das oberste Ziel, Klassenerhalt, war spätestens nach dem Auswärtssieg in Wilhelmshaven umgesetzt. Im Saisonverlauf wahrte das Team aus der Werner-Aßmann-Halle stets den Abstand zu den gefährdeten Rängen. Am letzten, am kommenden Samstag stattfindenden Punktspieltag, sind die Wartburgstädter spielfrei. Kurz vor dem Urlaubsstart vermeldeten die Eisenacher noch drei Vertragsverlängerungen.

Auch in der nächsten Saison wird Markus Murfuni das Amt des Cheftrainers begleiten, unterstützt von 56-jährigen ehemaligen DHB-Auswahltrainer Maik Nowak als Sportlichen Leiter. Der Markus Murfuni habe, so ThSV-Manager Rene Witte, seine erste Cheftraineraufgabe in einer ganz schwierigen Saison, geprägt durch die Corona-Pandemie gut gelöst.

Unserem Trainer blieb der Kontakt zu Sponsoren und Fans nahezu versagt, unterstrich Rene Witte. Ja, das war schon eine Mammutaufgabe. Ich bin ein emotionaler Typ und dennoch besonnen. Wir arbeiten mit Demut, wissen, wo wir herkommen, erklärte der 44-jährige Ex-Bundesligaspieler zur Pressekonferenz nach der Partie gegen Bayer Dormagen. Wichtig für mich, sich selbst treu zu bleiben, aber auch selbstkritisch und sich selbst reflektierend. Keiner ist perfekt, ergänzt der Coach des ThSV Eisenach.

Markus Murfuni: Ich freue mich auf mein drittes Jahr in Eisenach
Das Handball -ABC erlernte Markus Murfuni in Gummersbach. Seine erste Profistation als Spieler war in der Saison 1998/99 die HSG Düsseldorf. Als Kreisspieler trug er das Trikot der SG Solingen, der SG Wallau-Massenheim und des VfL Pfullingen, ehe er 12 Jahre in Sachen Handball in der Schweiz weilte. Mit den Kadetten Schaffhausen eroberte er 3-mal als Spieler die Meisterschaft, traf in der Champions League auf die weltbesten Spieler. Als Co-Trainer an der Seite von Markus Baur wurden erneut Meisterschaft und Pokalsieg bejubelt.

Die Erfahrung im Jugend- und Amateurbereich, die Ausbildung junger Menschen, hilft bei der Arbeit im Profibereich, erklärt Markus Murfuni, der 2013 in den Trainerbereich wechselte.

Im September 2016 heuerte er als Jugendkoordinator beim TuS Derschlag an. Für Markus Murfuni schloss sich seinerzeit ein Kreis, hatte er doch 20 Jahre zuvor an der Gesamtschule in Derschlag sein Abitur abgelegt. Zur Saison 2019/2020 wechselte er nach Thüringen, wurde Co-Trainer von Sead Hasanefendic beim gerade in die 2. Handballbundesliga zurückgekehrten ThSV Eisenach und zugleich Jugendkoordinator. Im Sommer des Vorjahres übertrugen die Verantwortlichen Markus Murfuni die Aufgabe des Cheftrainers.

Ich freue mich auf mein drittes Jahr in Eisenach, hoffe, mich vor Zuschauern beweisen zu können. Wir müssen realistisch in die Zukunft blicken. Wir wollen die Entwicklung der Mannschaft voranbringen, doch dazu benötigen wir Zeit, erklärt Markus Murfuni.

Die Mannschaft komme mit Freude zum Training und zum Spiel, was für den erfolgreichen Weg wichtig sei.

Der Thüringer Traditionsverein vermeldete zugleich zwei Vertragsverlängerungen beim spielenden Personal. Rückraum-Mitte-Spieler Jannis Schneibel (20 Jahre) kurz vor dem Weihnachtsfest 2020 von den Rhein-Neckar Löwen in die Wartburgstadt gekommen, verlängerte seinen Kontrakt um zwei Jahre bis 2023. Kreisspieler Peter Walz (27), kurz vor dem Ende der Wechselfrist aus dem Saarland, von Drittligist HG Saarlouis ins Thüringische gewechselt, band sich bis 2024 an den ThSV Eisenach.

Peter Walz – ein Saarländer hat in Thüringen einiges vor

Die sportliche Perspektive in der 2. Liga gab für mich den Ausschlag. Wir haben nächste Saison eine richtig gute Mannschaft stehen, die Potential für das obere Mittelfeld hat, begründet Peter Walz seine Entscheidung.

Der Großteil seiner Mannschaftskameraden bei der HG Saarlouis, deren Kapitän er auch war, habe ihn zu seiner Entscheidung beglückwünscht. Peter Walz habe sich, so Eisenachs Manager Rene Witte, schnell zu einer Säule im Angriffs- und Abwehrspiel entwickelt.

Ja, ich bin ein Kämpfertyp, der stets alles gibt, beschreibt sich Peter Walz selbst.

Er, sonst kein Lautsprecher, könne auf dem Parkett schon mal laut werden. Sein im Februar begonnenes Engagement beim ThSV Eisenach war zunächst nur auf die aktuelle Saison begrenzt. Dafür hat Polizeikommissar Peter Walz seinen alten und neuen Urlaub sowie sämtliche Überstunden bei seinem Arbeitgeber eingesetzt. Er war Angestellter der Polizei des Saarlandes. Ab dem 01.07.2021 ist er Angestellter der Thüringer Polizei und wird in die Sportfördergruppe aufgenommen.

Dass dies geklappt hat, dafür sprechen wir unserem Landtagsabgeordneten und Vereinsmitglied Raymond Walk großen Dank aus, betont Rene Witte.

Der Politiker Raymond Walk, einst selbst Polizist, hatte sich für den Wechsel von Peter Walz nach Thüringen bei den zuständigen Stellen stark gemacht. Nach dem letzten Saisonspiel des ThSV Eisenach fuhr Peter Walz erst einmal wieder nach Saarbrücken, um seine Uniform überzustreifen und Dienst bis zum Ende des Monats bei der saarländischen Polizei zu verrichten. Das verdient allerhöchsten Respekt, hat sich der Großteil der Eisenacher Mannschaft am Sonntag, 20.06.2021 in den Urlaub verabschiedet. Mitte Juli ist der neuerliche Trainingsstart in Eisenach geplant.

Jannis Schneibel: Der richtige Schritt für meine Entwicklung
Den Wohlfühlfaktor benennt auch Jannis Schneibel.

Die Vertragsverlängerung beim ThSV Eisenach um zwei Jahre ist der richtige Schritt, um meine Entwicklung voranzubringen, erklärt der 20-jährige Spielmacher.

Mit ihm und Martin Potisk (22 Jahre) verfügt der ThSV Eisenach über zwei junge Mittelmänner ganz unterschiedlichen Typs. Deren Qualitäten sollen, so Trainer Markus Murfuni, für den mannschaftlichen Erfolg optimal genutzt werden. Beide haben noch reichlich Entwicklungspotential.

Im Mannschaftskreis passt alles. Ich freue mich, in der nächsten Saison hoffentlich vor einer vollen Werner-Aßmann-Halle auflaufen zu können, betont der 1,90 Meter große Jannis Schneibel.

Th. Levknecht

Anzeige
Top