Anzeige

Oberbürgermeisterin Katja Wolf gratuliert René Kliebisch zur Wahl zum stellvertretenden Mitglied des Thüringer Verfassungsgerichtshofes

Am vergangenen Freitag, 23. September 2022, wählte der Thüringer Landtag René Kliebisch zum stellvertretenden Mitglied des Thüringer Verfassungsgerichtshofes. Der Eisenacher, der für die CDU im Eisenacher Stadtrat sitzt, arbeitet als Richter am Landgericht Meiningen. Oberbürgermeisterin Katja Wolf gratuliert ihm zu diesem hohen Ehrenamt:

Im Thüringer Verfassungsgerichtshof werden Entscheidungen getroffen, die weitreichende Auswirkungen für die Menschen in Thüringen haben und sogar die Thüringer Landespolitik beeinflussen können. Ich gratuliere Ihnen herzlich zu dem großen Vertrauen, dass Ihnen die Abgeordneten des Thüringer Landtages mit Ihrer Wahl zum stellvertretenden Mitglied des ranghöchsten Gerichts im Land ausgesprochen haben.

René Kliebisch ist 38 Jahre alt und seit 2014 im Eisenacher Stadtrat vertreten. Fünf Jahre lang hatte er den Vorsitz des Stadtrates inne und leitete mit großem Sachverstand und juristischem Wissen die Sitzungen. Aktuell bringt er sich aktiv im Ausschuss für Stadtentwicklung, Klima und Verkehr ein.

Schon in seiner Arbeit im Stadtrat hat René Kliebisch bewiesen, dass er nicht nur fachlich exzellente Expertise hat, sondern auch menschlich und politisch ausgleichend agieren kann, würdigt die Oberbürgermeisterin.

Anzeige
Anzeige
Top