Anzeige

Reinhard Schieck ist Thüringer Engagementbotschafter

Sie engagieren sich für ihr Dorf, für Kinder, für Menschen in Not oder den Wintersport in Thüringen: Ute Hoffmann, Daniel Voigt, Reinhard Schieck und Wolfram König. Für ihren Einsatz wurden sie auf der diesjährigen Thüringen Gala mit dem Titel „Engagement-Botschafter/in“ ausgezeichnet.

Als Botschafter werben die Ausgezeichneten im kommenden Jahr in ihrer Region gezielt für Engagement und tragen beispielsweise mit öffentlichen Auftritten dazu bei, Möglichkeiten des freiwilligen Einsatzes für die Gesellschaft verstärkt wahrzunehmen, anzuerkennen und wertzuschätzen.

Reinhard Schieck aus Hörselberg-Hainich wurde von Landrat Reinhard Krebs vorgeschlagen. Der Busreise-Unternehmer engagiert sich seit vielen Jahren für notleidende Menschen sowie in der Flüchtlingshilfe. So organisierte er seit Anfang der 90er Jahre schon mehrere Hilfstransporte nach Rumänien. Im Frühjahr dieses Jahres gehörte sein Unternehmen zu den ersten in der Region, die zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine aufriefen. Mit Sachspenden und Lebensmitteln fuhr Schieck mehrfach an die polnisch-ukrainische Grenze und nahm auf dem Rückweg Flüchtlinge mit, die bei Familien im Wartburgkreis aufgenommen wurden. Für ihn als evangelischer Christ sei es selbstverständlich, bedürftigen Menschen zu helfen, so Schieck. Der Unternehmer engagiert sich seit vielen Jahren zudem für lokale Sportvereine und übernimmt Auswärtsfahrten der Mannschaften.

Anzeige
Anzeige
Top