Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Stolperstein für Ernst Böckel wurde verlegt

Der am 14. Mai in der Stedtfelder Straße neu verlegte Stolperstein für den Eisenacher Ernst Böckel wurde in dieser Woche nochmals an anderer Stelle verlegt. Er hat jetzt im Bürgersteig vor dem Haus Stedtfelder Straße 119a seinen Platz bekommen, denn dieses Haus entspricht der früheren Adresse Stedtfelder Chaussee Nr. 75, wo damals Ernst Böckel wohnte.

Bei den Vorbereitungen zum Verlegen des Stolpersteins wurde sich bezüglich des genauen Ortes leider geirrt. „Dank eines Hinweises eines aufmerksamen, 89jährigen Eisenacher Bürgers, wissen wir jetzt genau, wo das Wohnhaus von Ernst Böckel gestanden hat. Dorthin wurde der Stolperstein nun verlegt“, erklärt Dr. Reinhold Brunner, Leiter des städtischen Bildungsamtes.

Steffen E. | | Quelle:

Was denkst du?

201101
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top