Anzeige

Teile des Privatarchives für das Jazzarchiv

Der Musiker und Entertainer http://home.datacomm.ch/mik/smd/o/osterwald_hazy.html(Hazy Osterwald) überreichte am Sonntag im Landestheater Eisenach dem Internationalen Jazzarchiv der Stadt Eisenach einen Teil seines Privatarchives. Dabei konnte sich der Schweizer in das «Goldene Buch der Wartburgstadt» eintragen.
Für ihn sei es eine große Ehre in Eisenach einmal spielen zu dürfen und auch die Teile seines Privatarchives seien in guten Händen. Gestiftet hat er Schallplatten und Dokumente aus seiner Tätigkeit. Oberbürgermeister Gerhard Schneider dankte dem Musiker und würdigte sein langjähriges Wirken.
Bekannt wurde Osterwald durch seinen «Kriminal Tango». Lob über das Schaffen von Osterwald gab es im Landestheater Eisenach auch von Konzertveranstalter Fritz Rau.
Das Jazzarchiv wurde 1999 gegründet und befindet sich in der «Alten Mälzerei».

Nach dem Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Eisenach erlebten die Gäste im Theater noch ein Konzert mit Osterwald und seiner Band.

Anzeige
Anzeige
Top