Werbung

ThSV Eisenach II mit Zugang auf der Kreisläuferposition

Bildquelle: © Th. Levknecht / ThSV Eisenach
Auf Abstand: Patrick Cuturic (li.) und Coach Dejan Leskovsek mit dem Trikot des ThSV Eisenach II

Patrick Cuturic kommt von Ligakonkurrent HSG Werratal

Handball-Thüringenligist ThSV Eisenach II absolviert derzeit Trainingseinheiten im Freien, auf dem Kunstrasenplatz im Sportkomplex Katzenaue und im Wartburgstadion. (Die Werner-Aßmann-Halle und die Jahnsporthalle stehen für den Vereinssport noch nicht wieder zur Verfügung.) Bei sommerlichen Temperaturen schwitzen die Schützlinge den neuen Trainers Dejan Leskovsek.

Ein neues Gesicht erblickten die Zaungäste auch bei den Spielern. Patrick Cuturic ist von Ligakonkurrent HSG Werratal zum ThSV Eisenach II gewechselt. Der 1,91 Meter große Kroate, geboren in Rijeka und dort mit dem Handball beginnend, wird das Team an der Kreismitte verstärken.

Hier in Eisenach eröffnen sich für mich neue Möglichkeiten. Gemeinsam mit den ganz vielen jungen Spielern im Team möchte ich was aufbauen. Die ersten Trainingseinheiten machen mit der Truppe richtig Spaß, erklärt der Neuzugang des ThSV Eisenach II, der mit seinen 27 Jahren gemeinsam mit dem gleichaltrigen Kapitän Qendrim Alaj der älteste Feldspieler im Team ist.

Beruflich ist Patrick Cuturic im Backhaus Andreas Jaeger in Breitungen angestellt, fährt die leckeren Produkte des Hauses zu den Kunden.

Th. Levknecht

Top