Anzeige

Vom Schwimmanfänger in Eisenach zum Deutschen Meister in Berlin!

Bildquelle: © LevSport
Leo Ilias Baumann (Mitte), Deutscher Jahrgangsmeister AK15 über 200m Freistil.

Eine ganz besondere Email erreichte die Eisenacher Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in diesen Tagen.

Mein Name ist Leo Ilias Baumann und ich wollte euch Allen in Eisenach einmal Danke sagen und liebe Grüße schicken! 2013 habe ich bei euch das Schwimmen gelernt und jetzt wurde ich bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen in Berlin Deutscher Meister über 200 m Freistil!, war darin zu lesen.

Solche Dankesschreiben freuen uns natürlich sehr, sagt Heike Weiland, Technische Leiterin der DLRG Eisenach und Leos damalige Schwimmlehrerin. Für unsere ehrenamtlichen Trainer und Übungsleiter ist das eine schöne Anerkennung ihrer geleisteten Arbeit.

Leo Ilias Baumann wurde 2008 in Jena geboren. Vier Jahre später zog er mit seinen Eltern nach Eisenach. Hier lernte er nicht nur das Schwimmen, sondern nahm am 13.04.2014 auch an seinem ersten Wettkampf teil. Bei den 18. Ortsgruppenmeisterschaften im Rettungsschwimmen belegte er in der Altersklasse 05/06 den ersten Platz.

Ein Jahr später zog er erneut um. Im Saarland blieb er dem Schwimmsport treu.

Schwimmen ist wie das Eintauchen in eine andere Welt! Ich finde es ist magisch!, beschreibt Leo sein Verhältnis zum Wasser.

Folgerichtig trat er den Wassersportfreunden Zweibrücken bei. Hier wurde sein großes Talent weiter gefördert. Als Mitglied des Saarländischen Landeskaders holte er 2019 seinen ersten Deutschen Meistertitel im Schwimmerischen Mehrkampf in der Disziplin Schmetterling. Seitdem blieb Leo weiter in der Erfolgsspur. Der Berufung in den Nationalkader (NK2) des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) folgten der Deutsche Meistertitel über 200 Meter Freistil, sowie der Gewinn von sechs weiteren Medaillen (2x Silber, 4x Bronze).

Bildquelle: © LevSport
Leo Ilias Baumann bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2022.

In Saarbrücken gehe ich in die 8. Klasse einer Eliteschule des Sports (Gymnasium am Rotenbühl). Die Unterrichtszeiten sind perfekt auf die Trainingszeiten abgestimmt. Ich habe sogar zweimal vor der Schule Training, beschreibt Leo Ilias seinen Alltag. Insgesamt mache ich momentan acht Trainingseinheiten in der Woche, von jeweils zwei bis drei Stunden Dauer.

Diese Intensität ist auch notwendig, denn Leos Ziele sind hochgesteckt:

Langfristig möchte ich weiterhin so viel Freude beim Schwimmen wie jetzt haben und an internationalen Wettkämpfen und an einer Olympiade teilnehmen.

Obwohl er in jungen Jahren aus der Wartburgstadt wegzog, hat er seine damaligen Weggefährten nicht vergessen:

Besondere Grüße möchte ich auf diesem Weg an Robin Mikoteit schicken. Lieber Robin unsere „Klackerschuhe“ in der Schwimmbadumkleide werde ich nicht vergessen. Weitere Grüße gehen an meine damalige Klasse 1 der Georgenschule und an Barbara und Jürgen Heilwagen, unsere lieben Mitbewohner in Eisenach!

Am Ende hat er noch eine Überraschung parat:

Sehr wahrscheinlich komme ich am 2. Juli nach Eisenach, um am Wartburgkriterium des ESSV teilzunehmen!

Bildquelle: © Leo Baumann
Leo Ilias Baumann mit seiner Ausbeute von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2022!

Über die DLRG
Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit über 1.800.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Auch in Eisenach werden die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildungen ausschließlich von ehrenamtlichen Ausbildern geleitet. Infos und Spendenmöglichkeit unter: https://eisenach.dlrg.de/

Anzeige
Top