Walk: „Toleranzschwelle für Angriffe auf Polizisten sinkt weiter“

Die am 24.03.2023 vorgestellten Zahlen zur Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2022 kommentiert der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Raymond Walk, wie folgt:

Die Thüringer Polizei leistet eine gute Aufklärungsarbeit und ist trotz schwieriger Rahmenbedingungen wieder im Spitzenfeld der Bundesländer. Umso erschreckender ist der massive Anstieg von tätlichen Angriffen gegen Vollstreckungsbeamte um 42 Prozent auf 457 Fälle. Statistisch gesehen wird also mehr als einmal täglich ein Polizist Opfer von körperlicher Gewalt. Die Toleranzschwelle, Vollstreckungsbeamte anzugreifen, wird offenbar immer niedriger. Genau wie Nordrhein-Westfalen und Bayern braucht Thüringen deshalb dringend ein regelmäßiges detailliertes Lagebild zu diesen Gewalttaten. Das kann helfen, die Ursachen zu erkennen und zu bekämpfen. Mindestens genauso wichtig ist jedoch, dass Thüringen endlich mit der Einführung von Bodycams vorankommt. Das Innenministerium muss die Fachkonzepte fertig stellen und die Beschaffung der Kameras endlich ausschreiben. Wir müssen dieser negativen Entwicklung mit aller Kraft und allen zur Verfügung stehenden Mitteln entgegenwirken. Unsere Beamten haben ein Recht auf körperliche Unversehrtheit, Respekt und Wertschätzung. Wir müssen die schützen, die tagtäglich im Wortsinn ihren Kopf für uns hinhalten.

Anzeige