Anzeige

Wartburgmobil hat einen neuen Vorstand

Zum 31. März verlässt der Geschäftsführer des Verkehrsunternehmens Wartburgmobil, Horst Schauerte, den Wartburgkreis. Er wechselt zu den Stadtwerken am See nach Friedrichshafen am Bodensee.

Nachdem der Verwaltungsrat des Verkehrsunternehmens seine Stelle öffentlich ausgeschrieben und Bewerber eingeladen hatte, wurde nun der Anstellungsvertrag seiner Nachfolgerin beschlossen. Neuer Vorstand des Unternehmens wird Sina Fleischmann aus Wiesenthal.

Mit Sina Fleischmann leitet zum ersten Mal seit vielen Jahren eine erfahrene Kraft aus der Region die Geschicke des Verkehrsunternehmens. Das begrüße ich sehr und denke, dass die weitere Entwicklung des Unternehmens und vor allem des Personennahverkehrs dadurch wertvolle Impulse erhalten wird, so Udo Schilling zur Personalie.

Sina Fleischmann ist seit ihrer Kindheit dem Busgewerbe eng verbunden und kann auf einen reichen Erfahrungsschatz als langjährige Busunternehmerin zurückgreifen. Sie scheidet aus dem Familienunternehmen aus, um sich ihrer neuen Aufgabe mit voller Kraft widmen zu können.

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Herr Schauerte hat viele gute Sachen angestoßen. Auf diesem Weg möchte ich gern weitergehen und eigene Ideen einbringen. Dabei kommt mir sicher zugute, dass ich in der Wartburgregion fest verwurzelt bin.

Wartburgmobil als Anstalt öffentlichen Rechts ist verantwortlich für den Schülerverkehr und den Regional- bzw. Stadtverkehr. Das Unternehmen hat etwas über 200 Beschäftigte. Gesamtumsatz beläuft sich im Jahr auf 16 Millionen Euro.

Anzeige
Top