Werbung

Angriff auf die Demokratie!

Schaufenster der CDU Eisenach eingeschlagen

Heute Morgen wurde festgestellt, dass wohl in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Ziegelstein durch die Schaufensterscheiben der CDU-Kreisgeschäftsstelle in der Georgenstraße 27 in Eisenach geworfen wurde. Der Stein hat die doppeltverglaste Schaufensterscheibe durchschlagen und ist in der Geschäftsstelle zum Liegen gekommen. Die CDU Eisenach erstattete umgehend Strafanzeige. Der Kreisvorsitzende Raymond Walk setzt nach dem Vorfall sein Vertrauen in die Ermittlungsbehörden.

Dies ist auch ein Angriff auf die Demokratie. Anschläge auf Büros von politischen Parteien, Organisationen oder Abgeordneten können nie legitime Mittel politischer Auseinandersetzungen sein!, so Walk.

In der Geschäftsstelle halten sich hauptsächlich ehrenamtlich tätige Mitglieder des Kreisverbandes und der Stadtratsfraktion der CDU Eisenach auf.

Werbung
Top