Anzeige

Aufruf zur Montagsdemonstration in Eisenach

Am Montag, 16.08.04, findet in Eisenach eine Montagsdemonstration statt. Treffpunkt ist 16.30 Uhr am Markt.
Im Aufruf der Veranstalter, das «Eisenacher Bündnis gegen Sozialkahlschlag» heißt es:

Für die Erhaltung sozialer Errungenschaften!
Gegen die große Koalition der Sozialräuber!

Wir wehren uns gegen
– Hartz-Gesetze, denn sie bauen reguläre Arbeitsverhältnisse ab

– Armut als Folge der Streichung der Arbeitslosenhilfe und ihre Zusammenlegung mit der Sozialhilfe

– Studiengebühren und fehlende Ausbildungsplätze

– Die Gesundheitsreform und die ganze Agenda 2010

Andererseits:
– Die Reichen werden immer reicher, zahlen immer weniger Steuern!

– Der Staat hat Geld, aber es ist in den falschen Händen! Geldgierige Unternehmen und Politiker holen sich immer mehr Geld von den Ärmsten der Armen.

Ein geeignetes Mittel im Kampf gegen die soziale Ungerechtigkeit sind die zahlreichen Montagsdemonstrationen bis Hartz IV und die ganze Agenda 2010 zu Fall gebracht sind.
Lassen wir diese Einzelaktionen zur Massenbewegung werden. Schließen wir uns den anderen Städten an und rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf: Nehmt an den geplanten Demonstrationen teil und zeigt damit Euern Unmut gegen den sozialen Kahlschlag!
Wir sind das Volk!
Eisenacher Bündnis gegen Sozialkahlschlag. ViSdP: Sigurd Hoppe, Lucas-Cranach-Straße 2, 99817 Eisenach

Anzeige
Top