Anzeige

Ausfahrt ins Grüne

Mit einer Landpartie durch das Werratal bedankt sich Politiker Raymond Walk bei Ehrenamtlichen

Zeit für Natur und Entschleunigung bleibt den zehn aktiven Vereinsmitgliedern und Orteilbürgermeistern, die Raymond Walk zur Kremserfahrt eingeladen hat, im Alltag kaum. Doch getreu dem Motto „nach der Arbeit folgt das Vergnügen“ tuckerte die Gruppe am Maifeiertag entlang der Werra durch sattes Grün und ländliche Idylle.

Die Kommunalpolitiker Manfred Muschter, Nicole Hanig (beide Berka/Werra), Christine Trinks (Horschlitt), Gerald Kocian (Eisenach), Annerose Gebhardt (Dankmarshausen) und Monika und Reinhard Teubner gönnten sich dabei eine willkommene Verschnaufpause in der heißen Wahlkampfphase. Sie genossen den Ritt bei Schrittgeschwindigkeit auf dem alten Schlepper der Marke „Hanomag“ genauso wie die Kreisjugendleiterin der Wartburgschützen, Carolin Möller, und der Mitorganisator der 750-Jahr Feier in Herda, Tobias Bachmann. Das Weilchen, das der Traktor brauchte, um zum Ziel – dem Teichfest in Stedtfeld – zu gelangen, nutzten die Gäste für nette Gespräche und CDU-Politiker Walk, um Danke zu sagen.

Ehrenamt ist das Rückgrat unserer Gesellschaft. Ich bin stolz darauf, so viele engagierte Menschen in meinem Wahlkreis zu wissen und freue mich, dass wir den heutigen Tag miteinander verbringen.

Anzeige
Anzeige
Top