Anzeige

Diäten-Erhöhung gespendet

Auch in diesem Jahr hat der Landtagsabgeordnete Frank Kuschel (DIE LINKE) wieder seine Diäten-Erhöhungen gespendet. Insgesamt kam eine stolze Summe von 1450 € zusammen.
Diese ging zum großen Teil an Sportvereine, wie zum Beispiel den «FSV Leimbach» oder den «SV Wacker 04 Bad Salzungen». Aber auch die Feuerwehr in Großensee und der Natur und Heimatfreunde Verein Bad Liebenstein wurden bedacht.

«Die automatische Erhöhung der Diäten für die Landtagsabgeordneten, die in Artikel 54 der Thüringer Verfassung geregelt ist, halte ich für falsch, da sie eine Form von «Selbstbedienungsmentalität» darstellt», so der Linkspolitiker. Aus diesem Grund haben sich 1995 die Abgeordneten der PDS (heute DIE LINKE) zu einem Verein zusammengeschlossen. Seit der Gründung vor 15 Jahren wurden schon insgesamt 650000 € an soziale, kulturelle und ehrenamtliche Vereine sowie Jugendprojekte gespendet.
Auch im nächsten Jahr können sich gemeinnützige Vereine und Verbände wieder an den Landtagsabgeordneten wenden. «Die Anträge an unseren Verein empfinden wir nicht als «Bettelei», sondern als besonderes «Hilfesuchen». Sie verdeutlichen die Akzeptanz und das Vertrauen der Antragsteller in die Arbeit unserer Landtagsfraktion und die Mitglieder der Alternative 54», so Kuschel zum Ende.

Anzeige
Top