Landtagswahl: Kreiswahlausschuss hat über Zulassung der Direktkandidaten der Wahlkreise im Wartburgkreis entschieden

Bildquelle: Adobe Stock, pusteflower9024

Thüringer Landtagswahl am 1. September 2024

Zur Thüringer Landtagswahl am 1. September stehen die Direktkandidaten im Wahlkreis 5 Wartburgkreis I, Wahlkreis 6 Wartburgkreis II und Wahlkreis 7 Wartburgkreis III fest. Der Kreiswahlausschuss hatte in seiner Sitzung am 5. Juli über die Zulassung der eingereichten Wahlkreisvorschläge und Direktkandidaten in den jeweiligen Wahlkreisen zu entscheiden. Im Wahlkreis 5 wurde der Wahlkreisvorschlag der ÖDP mit der Bewerberin Frau Nicole Schellenberg nicht zugelassen. Die notwendigen 250 Unterstützungsunterschriften wurden nicht erreicht. Im Wahlkreis 6 und im Wahlkreis 7 wurden beide Wahlkreisvorschläge der AfD mit den Bewerbern Stephan Müller (Wahlkreis 6) und Christoph Walter (Wahlkreis 7) zurückgewiesen. Der Vorstand des Thüringer Landesverbandes der AfD hatte die Wahlkreisvorschläge nicht unterzeichnet. Es lagen damit nach dem Thüringer Landeswahlgesetz ungültige Wahlvorschläge vor. In den Wahlkreisen 6 und 7 treten daher keine Direktkandidaten für die AfD zur Landtagswahl an.


Direktkandidaten im Wahlkreis 5 Wartburgkreis I sind:
Anja Müller (DIE LINKE), Uwe Krell (AfD), Martin Henkel (CDU), Martin Geißler (SPD), Leon Bender (FDP), Stefan Klaus Engel (MLPD), Uwe Mannel (FREIE WÄHLER) und Alf Schmidt (WerteUnion – WU). Der Wahlkreis 5 umfasst die Stadt Bad Salzungen, die Gemeinde Leimbach, die Stadt Geisa, Gemeinden Buttlar, Gerstengrund, Schleid, die Stadt Vacha, die Gemeinde Unterbreizbach, die Krayenberggemeinde, die Gemeinden Dermbach, Empfertshausen, Oechsen, Weilar und Wiesenthal.

Direktkandidaten im Wahlkreis 6 Wartburgkreis II sind:
Philipp Pommer (DIE LINKE), Ulrike Jary (CDU), Dr. Christoph Hohmann (SPD), Robert-Martin Montag (FDP) und Katja Wolf (BSW). Zum Wahlkreis 6 gehören die Stadt Eisenach, die Gemeinde Gerstungen und die Stadt Werra-Suhl-Tal.


Direktkandidaten im Wahlkreis 7 Wartburgkreis III sind:

Torsten Weil (DIE LINKE), Marcus Malsch (CDU), Dr. Katja Böhler (SPD), Matthias Fallenstein (FDP) und Andreas Böhme (FREIE WÄHLER). Der Wahlkreis 7 umfasst die Stadt Bad Liebenstein, die Gemeinde Barchfeld-Immelborn, die Stadt Ruhla, die Gemeinde Seebach, die Gemeinde Wutha-Farnroda, die Gemeinde Hörselberg-Hainich, die Stadt Treffurt, die Stadt Amt Creuzburg, die Gemeinden Berka v.d. Hainich, Bischofroda, Lauterbach, Nazza, Krauthausen sowie der OT Hallungen der Gemeinde Südeichsfeld im Unstrut-Hainich-Kreis (bis 31.12.2023 Gemeinde Hallungen). Die Wahlkreiseinteilungen erfolgten zum Stichtag 27.02.2023 mit dem damaligen Gemeindestand. Nach diesem Zeitpunkt erfolgte Gebietsänderungen finden für die jetzige Thüringer Landtagswahl keine Berücksichtigung.

Anzeige