Anzeige

Ministerpräsident a. D. zu Besuch in Eisenach und Gerstungen

Mit Beginn der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin möchte CDU-Bundestagsabgeordneter Christian Hirte (CDU) sein Engagement für den Tourismusstandort Eisenach weiter bekräftigen. „Die kürzlich vorgelegten Tourismuszahlen für Thüringen stimmen mich überaus positiv. Eisenach hat beste Vorzeichen, um vom boomenden Städte- und Kulturtourismus zu profitieren“, betont Hirte. Seine Bemühungen, auch in Bezug auf das Reformationsjubiläum 2017, möchte er im Sinne Eisenachs weiter beherzt fortsetzen.

Gemeinsam mit Alt-Ministerpräsident Prof. Dr. Bernhard Vogel wird Hirte dazu am kommenden Freitag (12.3.2010) das Reuter-Wagner-Museum in Eisenach besuchen. Beide möchten damit auch die Vielfältigkeit der Stadt ins weitere Blickfeld rücken. „Wir möchten zeigen, dass Eisenach mehr ist als Wartburg und Automobilstandort. Kulturliebhaber kommen hier sehr breitgefächert auf ihre Kosten“, so Hirte. Mit Blick auf die kürzliche Berichterstattung zum Zustand der Reutervilla möchte Hirte zudem gern seine Unterstützung anbieten.

Als Festredner wird Alt-Ministerpräsident Vogel im Anschluss an den Besuch in Eisenach beim Jahresempfang der CDU Gerstungen erwartet.

Anzeige
Top