Anzeige

OB spricht mit hessischen Landräten über Theater

Oberbürgermeister Matthias Doht wird nach zahlreichen und umfangreichen Gesprächen mit Thüringer Landes- und Kommunalpolitikern über die Theaterproblematik am Montag, 25. September, zu offiziellen Gesprächen nach Hessen fahren.

Bei den geplanten Gesprächen mit dem Landrat des Werra-Meißner-Kreises, Stefan G. Reuß und dem Landrat des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Dr. Karl-Ernst Schmidt, stehen die Zukunftsaussichten des Eisenacher Theaters und eine mögliche Unterstützung der hessischen Nachbarn auf der Tagesordnung.
Der Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer des Landestheaters Eisenach e. V., Dr. Peter Harth, wird den Eisenacher OB bei diesen Gesprächen begleiten.

Anzeige
Top