Anzeige

ÖDP-Bundestagsdirektkandidat Peter Schneider kommt nach Eisenach und Bad Salzungen

Dr. Peter Schneider, Direktkandidat der ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) im Wahlkreis 190, ÖDP-Landesvorsitzender Martin Truckenbrodt (Landkreis Sonneberg) und weitere Parteimitglieder werden am 4. September von 10:00 bis 16:00 Uhr in Eisenach und am 5. September von 10:00 bis 13:00 Uhr in Bad Salzungen, jeweils auf dem Marktplatz, an einem Informationsstand der ÖDP vertreten sein. Der promovierte Controller und Volkswirt Peter Schneider ist in Volkenroda (Unstrut-Hainich-Kreis) zuhause. Schneider ist zudem 1. stv. Bundesvorsitzender der ÖDP und 2. stv. Vorsitzender der ÖDP in Thüringen. In den 1980er Jahren hat er maßgeblich das wirtschaftspolitische Programm und Profil der Öko-Demokraten mitgestaltet. Die beiden ÖDP-Politiker sammeln an ihrem Informationsstand Unterschriften für das Volksbegehren Schlanker Landtag, welches die Anzahl der Abgeordneten im Thüringer Landtag von regulär derzeit 88 auf zukünftig 60 verkleinern möchte, und für den Bahnlückenschluss zwischen Hildburghausen und Coburg.

Anzeige
Top