Werbung

Sondermittel Straßenbau für Ortsumfahrung Mühlhausen verwenden

Der Bundestagsabgeordnete Manfred Grund begrüßt die Übereinkunft der Spitzen der Berliner Koalition, schon 2012 zusätzlich 1 Milliarde Euro für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur aufzuwenden. Grund wandte sich an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer sowie an Thüringens Verkehrsminister Christian Carius, einen Teil der zusätzlich ausgeschütteten Mittel für die Ortsumfahrung von Mühlhausen aufzuwenden.

Der Bedarf liege auf der Hand, sagte der Abgeordnete: Bis zu 15000 Fahrzeuge täglich, ein Zehntel davon Schwerlastverkehr, queren die Stadt.
Die Bundesstraße 247 sei die kürzeste Verbindung von Göttingen und Kassel über die A 38 nach Erfurt. Für die Stadtumfahrung ist der Bereich der B 247 von Höngeda bis Ammern und der Bereich der B 249 vom Abzweig der B 247 bis zur Eisenacher Landstraße im vordringlichen Bedarf eingeordnet. In den nächsten Wochen rechnet Manfred Grund mit dem Baurecht. Mit den entsprechenden Bundesmitteln könnte der Bau begonnen werden.

Werbung
Werbung
Top