Werbung

SPD Eisenach nach dem Anschlag auf das CDU-Büro

Die Eisenacher SPD verurteilt den Anschlag auf das CDU-Wahlkreisbüro und jede Form des politisch motivierten Vandalismus. Wir wenden uns in aller Form gegen Gewalt und verurteilen die Tat aufs Schärfste.

Angriffe auf Büros von politischen Parteien, Organisationen oder Abgeordneten sind für uns kein legitimes Mittel einer politischer Auseinandersetzung und daher absolut inakzeptabel, sagte die SPD-Kreisvorsitzende Heidrun Sachse.

Diese Straftat ist ein verachtenswerter Anschlag auf die Grundfesten unserer Demokratie. Demokratische Parteien und die Zivilgesellschaft dürfen sich von solchen Angriffen nicht einschüchtern lassen – wir werden noch entschlossener gegen die Feinde der Demokratie und Hetzer Stellung beziehen.

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich entschlossen gegen Gewalt in der politischen Auseinandersetzung zu stellen.

Werbung
Top