Anzeige

Wählervereinigung gründet sich

Die vergangenen Wochen und Monate waren für unsere Gemeinde nicht einfach. Getrieben von persönlichen Befindlichkeiten, Beleidigungen und unsachlichen Diskussionen haben die Fraktionen unseres Gemeinderates dem Ansehen Wutha-Farnrodas (und seiner Ortsteile) erheblich geschadet.
Die Bürger unserer Gemeinde haben zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014, die Gelegenheit einen neuen Gemeinderat zu wählen.

Um unseren Bürgern eine parteipolitisch ungebundene, ausschließlich sachbezogene und im Interesse der Einwohner handelnde Alternative zu bieten, wird sich eine freie Wählervereinigung in der Gemeinde Wutha-Farnroda gründen. Die Gründungsveranstaltung ist für Anfang März organisiert. Die Kandidatenliste wird Mitte März in einer weiteren Sitzung aufgestellt.

Unsere Gemeinde wird in der Zukunft vor tiefgreifenden Veränderungen stehen. Demografischer Wandel, Gebietsreform, Sicherung des Schulstandortes und Haushaltskonsolidierung sind nur einige Beispiele.
Das Vertrauen, dass der Gemeinderat in der heutigen Zusammensetzung diesen Aufgaben gewachsen ist, haben wir verloren.

Die zukünftigen Herausforderungen zum Wohle unserer Gemeinde zu gestalten, wird die Aufgabe aller Bürger unserer Gemeinde sein. Wir wollen diesen Prozess aktiv mitgestalten und unabhängig von parteipolitischen Befindlichkeiten wirken.

Anzeige
Top