Werbung

Walk dankt allen, die an den Feiertagen arbeiten

Raymond Walk (CDU) besuchte kurz vor Weihnachten jetzt Einrichtungen, deren Mitarbeiter auch an den Feiertagen im Einsatz sind. Sie sichern auch dann stetig die Bereitschaft ab und sind da, wenn Menschen Hilfe brauchen und sorgen für unsere Sicherheit. „Dies verdient einen ganz besonderen Dank und meine größte Anerkennung“, sagte der Landtagsabgeordnete. Coronabedingt hatte sich Walk jeweils vor den Einrichtungen getroffen und ein kleines Weihnachtspräsent für die Beschäftigten überreicht. Einen großen Anteil an den Besuchen hatten Einrichtungen der Rettung und Pflege. So besuchte Walk das St. Georg Klinikum in Eisenach, die dortige DRK-Rettungswache und das Pflegecentrum Sonnenschein in Gerstungen. Auch der DRK-Sozialstation in Herda, die im Januar 30-jähriges Bestehen feiert, stattete Walk einen Besuch ab.

Bildquelle: Raymond Walk

Bildquelle: Raymond Walk

Weiterer Schwerpunkt waren die Sicherheitsbehörden: Besuche der Polizeiinspektion (PI) Eisenach und der Berufsfeuerwehr waren für Walk selbstverständlich. Vom Leiter der PI, Ronny Pommer, erfuhr Walk, dass zurzeit Dienst mit zusätzlichen Streifen verrichtet wird, auch um geltenden die Coronabeschränkungen zu überwachen.

Weiter ging es in Eisenach zu den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs, die mit Ihrer Bereitschaft den Winterdienst absichern. Auch bei den Mitarbeitern des Einzelhandels bedankte sich Walk mit kleinen Präsenten. Er besuchte eine Filiale der Fleischerei Oppel und das Schnellrestaurant Curry 35 in Eisenach. Stellvertretend für alle Geistlichen, die rund um die Festtage immer ein volles Arbeitspensum haben, bedankte sich Walk schließlich bei Pfarrer André Krauß in Berka/Werra.

Werbung
Werbung
Top