Werbung

Walk wählt beim ersten digitalen Bundesparteitag der CDU Deutschlands neuen Vorsitzenden mit

Heute beginnt der 33. Bundesparteitag der CDU Deutschlands. Dieser wird aufgrund der Coronapandemie erstmals in der Geschichte der Partei digital veranstaltet. Mit dabei als einer von 23 Thüringer Delegierten ist Raymond Walk (CDU), der stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Thüringen. „Ich bin froh, dass wir nun endlich zusammenkommen und am Samstagvormittag eine neue Führung wählen werden“, so Walk.

Bereits am Dienstag fand die Generalprobe des neuen Formates statt. Das Moderatorenteam der CDU stellte dabei alle Funktionen des digitalen Plenarsaals vor. Geprobt wurden außerdem die Zuschaltung von Delegierten, das Einspielen von Filmen und auch die digitalen Wahlen standen auf dem Prüfstand. „Unser Parteitag ist digital und zeitgemäß. Der Probelauf hat schon mal bestens funktioniert. Ich freue mich auf Freitag und Sonnabend. Die CDU hat die Premiere des digitalen Parteitags sehr gut vorbereitet. Großes Lob an Paul Ziemiak und das gesamte Team im Konrad-Adenauer-Haus“, so Walk.

Auf der Tagesordnung stehen neben der Wahl des neuen Vorsitzenden auch die Wahlen der fünf stellvertretenden Vorsitzenden sowie der Mitglieder von Präsidium und Bundesvorstand. Außerdem werden der Bundesschatzmeister sowie der Mitgliederbeauftragte gewählt.

Medien und Interessierte können den Parteitag live im Netz verfolgen, unter www.cdu-parteitag.de. und natürlich auch im Fernsehen.

Werbung
Top