Anzeige

Wechsel an der Spitze der Eisenacher SPD

Bildquelle: © Th. Levknecht
Michael Klostermann, Vorsitzender der SPD des Wartburgkreises und der SPD/FDP-Fraktion im Kreistag des Wartburgkreises, Jonny Kraft, neugewählter Vorsitzender der SPD Eisenach und Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, und die langjährige Eisenacher SPD-Vorsitzende Heidrun Sachse.

Jonny Kraft übernimmt den Staffelstab von Heidrun Sachse • Viele neue Köpfe in der Vorstandsriege

An traditionsreicher sozialdemokratischer Stätte, im „Goldenen Löwen“, wo 1869 der Gründungskongress der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei stattfand, wählte die Eisenacher SPD einen neuen Vorstand. Nach 15 Jahren im Vorstand, davon 10 als Vorsitzende, gab Heidrun Sachse den Staffelstab weiter. Die 44-jährige Büroleiterin von Oberbürgermeisterin Katja Wolf kandidierte nicht wieder. Sie bekam von allen Seiten Dank und Anerkennung. Sie sei über viele Jahre – gemeinsam mit Michael Klostermann – das „sozialdemokratische Gesicht Eisenachs“ gewesen, bescheinigte ihr ein Redner in seinen Worten des Dankes. Als „Rettungsanker in schweren Zeiten“ dankte der ehemalige Vorsitzende Torsten Tikwe der in die zweite Reihe tretenden Heidrun Sachse. In kurz gehaltenen persönlichen Worten erinnerte diese an „turbulente Jahre mit Corona und digitalen Weihnachtsfeiern“, viele Wahlkämpfe, viele Veranstaltungen. Mit „Danke für eine schöne Zeit“ schloss sie ihre Ausführungen.

Mit großer Mehrheit wurde Jonny Kraft zum neuen Vorsitzenden der SPD Eisenach gewählt. Der 40-jährige Berufsschullehrer für Metalltechnik und Fahrzeugtechnik an der Berufsschule Eisenach führt auch die SPD-Fraktion im Eisenacher Stadtrat. Jonny Kraft ist verheiratet, hat zwei Kinder, engagiert sich auch als Übungsleiter der F-Jugend-Kicker der SG Grün-Weiß Stockhausen/SG Hötzelsroda. Er bezeichnete sich als „Neuling in der SPD“, der er erst vor wenigen Jahren beitrat.

Ich wollte mich engagieren, die SPD ist jene Partei, die meine Werte vertritt, so Jonny Kraft.

„Raus aus Videokonferenzen!“
Er stehe für Teamarbeit, wolle die SPD Eisenach wieder als Verein aktivieren.

Wir müssen raus aus Videokonferenzen, betonte Jonny Kraft.

Die SPD generell müsse für junge Leute attraktiv werden, um selbst zu gestalten. Das Durchschnittsalter der Mitglieder der Eisenacher SPD liegt bei 53 Jahren.

Wir müssen gute SPD-Politik mehr unters Volk bringen, fand Jonny Kraft ungeteilte Zustimmung.

Er will die Vorstandsarbeit auf mehrere Schultern verteilen, rief zudem alle Mitglieder auf, sich einzubringen. Eckhard Lindner, in Nachwende-Jahren Wirtschaftsdezernent Eisenachs, regte die Wiederbelebung inhaltlicher Arbeitsgruppen an, auch für Nicht-SPD-Mitglieder.

Neue Köpfe an der Seite von Jonny Kraft
Der Vorstand der Eisenacher SPD bekam ein neues Gesicht. Anne Häring und Daniel Dietrich wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden, Mario Scharf zum Schatzmeister, Frank Thiele und Noah Wünsch zu Beisitzern sowie Bernd Daum zum Schriftführer gewählt. Sven Raab, Heidrun Sachse und Susanne Schneider-Raab bilden die Schiedskommission. Barbara Gärtner und Michael Brieske wurden als Revisoren gewählt.

Bildquelle: © Th. Levknecht
Der neue Vorstand der Eisenacher SPD: (v.l.) Mario Scharf (Schatzmeister), Anne Häring (stellv. Vorsitzende), Jonny Kraft (Vorsitzender), Frank Thiele (Beisitzer), Daniel Dietrich (Stellvertreter), Barbara Gärtner (Revisor), Bernd Daum (Schriftführer). Es fehlt Beisitzer Noah Wünsch.

Kreistag beschließt Zuschuss auch zur Freiwilligenagentur Eisenach
Michael Klostermann, Vorsitzender der SPD-Wartburgkreis und der SPD/FDP-Kreistagsfraktion, berichtete über aktuelle Punkte aus dem Kreistag. Der kleinen SPD/FDP-Fraktion sei es gelungen, eine Mehrheit für Zuschüsse zu den so wichtigen Freiwilligenagenturen, auch in Eisenach, zu finden. Steter Tropfen höhle den Stein.

Aktuelle Informationen aus dem Bundestag
Seit der letzten Bundestagswahl hat die örtliche SPD Dank der gewählten Abgeordneten Tina Rudolph direkten Kontakt nach Berlin. Tina Rudolph lädt in unregelmäßigen Abständen zu Informations- und Diskussionsrunden ein, nimmt Meinungen und Vorschläge auf. In der nächsten Woche findet ein solches Treffen statt.

Bildquelle: © Th. Levknecht
Jonny Kraft mit seiner Vorgängerin Heidrun Sachse.

Anzeige
Anzeige
Top