Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Winter: Klimaveränderung verändert unseren Wald schneller – Waldumbau muss beschleunigt werden

Eisenach ist das Tor zum Thüringer Wald und zur Rhön. Und dieser Wald vor den Toren Eisenachs ist in Not. Das besorgt viele Menschen in der Region, denn Wald ist Heimat, Markenkern der Region, Oase, Lunge, Sauerstoffproduzent und der Speicher, um das Klimagas CO 2 aufzufangen und in Sauerstoff umzuwandeln. Deshalb wirbt die SPD-Politikerin Dr. Babette Winter, Landtagskandidatin für Eisenach, Gerstungen, Marksuhl (?) für das SPD-Positionspapier zum Wald, an dem sie mitgearbeitet hat. „Zeitgleich zu den aktuellen Berichten in den Medien, auch in der Eisenacher Region, haben wir uns abgestimmt inwieweit bisherige Planungen zum Wald aktuell und ausreichend sind.“ so Winter. „Dürreperioden, Waldbrände, die Häufung von Starkregenereignissen – all dies wird von Fachleuten als Beleg für den vorausgesagten Klimawandel gesehen, bei dem es sich nicht mehr um gewohnte Schwankungen des Wetters handelt. Das Forschungszentrum der EU (JRC) prognostiziert die Zunahme von Waldbränden und Waldschäden europaweit, sieht jedoch Chancen zur Vorsorge, wenn in den Ländern der EU mehr gehandelt wird. Politisch ist der Klimaschutz ebenso wie die erforderliche Anpassung an den schon jetzt nicht mehr zu verhindernden Klimawandel auf der Agenda. Doch müssen wir klar erkennen, dass die Schritte zu klein, die vereinbarten Aktivitäten zu schwach sind. Wir wissen schon lange, dass unsere Fichtenbestände im veränderten Klima nicht bestehen werden. Jetzt muss der Waldumbau zu resistenteren Mischwäldern stärker forciert werden.“ Dabei ist den Sozialdemokraten bewusst, dass Waldumbau, Aufforstung naturgemäß seine Zeit braucht. „Wir werden uns auf traurige Bilder im heimischen Wald einstellen müssen, und das tut in der Seele weh.“ betont Babette Winter. Sie spricht den Waldarbeitern und Forstleuten ihre Anerkennung aus, die derzeit mit außerordentlich hohem Arbeitseinsatz das vom Borkenkäfer und durch Dürre geschädigte Holz aus den heimischen Wäldern räumen. Winter will in nächster Zeit gemeinsam mit den Landtagskandidaten für den Wartburgkreis persönlich das Gespräch mit den Forstleuten suchen.

Steffen E. | | Quelle:

Was denkst du?

1100001
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top