Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unfall beim Abbiegen
– Eisenach (ots)
Eine 70-jährige Skoda-Fahrerin wollte gestern Morgen aus Richtung Müllerstraße kommend nach links in die Clemensstraße abbiegen. Dabei beachtete sie nicht einen aus der Stolzestraße entgegenkommenden 19-jährigen Fahrer eines Pkw Audi. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Die Sachschäden an den beiden Pkw wurden mit 5000 Euro angegeben. (as)

Räder geklaut
– Kaiseroda (ots)
Vermutlich in der Nacht zum Mittwoch betraten Unbekannte unberechtigt das Gelände einer Firma in der Vachaer Straße in Kaiseroda. Dort lösen sie die Radmuttern von den Rädern zweier Transporter. Die hinteren Räder im Gesamtwert von etwa 800 Euro nahmen die Täter mit. Von zwei weiteren Fahrzeugen ließen die Unbekannten die Ersatzräder mitgehen, welche sich unter der Ladefläche befanden. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Der Kontrolle entzogen
– Barchfeld (ots)
Mittwochvormittag führten Polizisten Verkehrskontrollen in der Liebensteiner Straße in Barchfeld durch, als plötzlich der Fahrer eines BMW aufs Gas trat, um der Kontrolle zu entkommen. Der Fahrer fuhr rücksichtslos mit überhöhter Geschwindigkeit und überholte mehrfach trotz unübersichtlicher Verkehrslage. Kurze Zeit später entdeckten die Beamten das Auto im Straßengraben kurz vor Schweina. Der Fahrer war flüchtig. Er war den Beamten jedoch aufgrund zurückliegender Fahrten unter Betäubungsmitteleinfluss bekannt. Derzeit besitzt er außerdem keine Fahrerlaubnis.

Hinten aufgefahren
– Dorndorf (ots)
Ein Fahrzeug-Führer befuhr Mittwochmittag mit seinem Auto die Hersfelder Straße in Dorndorf. Er sah zu spät einen Ford, dessen Fahrer verkehrsbedingt an einer roten Ampel warten musste und fuhr hinten auf. Der Fahrer des Ford verletzte sich dabei leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.000 Euro.

Trickdiebe ergaunern BargeldPolizei sucht Zeugen
– Heringen / Hersfeld-Rotenburg (ots)
Zwei Trickbetrüger verschafften sich am Montagmittag (17.02.), gegen 11 Uhr, Zutritt zu der Wohnung einer 70-Jährigen aus Herfa und erbeuteten eine dreistellige Summe Bargeld. Einer der dreisten Diebe lenkte das Opfer in ihrer Küche ab. Diese Gelegenheit nutzte der zweite Täter, durchsuchte die Wohnung und stahl das Geld. Die Täter können wie folgt beschrieben werden. Beide waren männlich, 35 bis 45 Jahre alt, mitteleuropäischen Erscheinungsbildes und sprachen hochdeutsch. Einer der Männer war etwa 170 cm groß, trug einen vermutlich blauen, stark verschmutzten Overall und ein orangefarbenes Basecap. Der Zweite war circa 185 cm groß, hatte braune Haare und war mit dunkler Hose und Jacke, gegebenenfalls Anzug, bekleidet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wendet sich bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. Ihre Polizei in Osthessen rät: Lassen Sie nie Unbekannte in Ihre Wohnung. Nutzen Sie einen Türspion und eine Sprechanlage. Im Zweifel rufen Sie immer den Notruf der Polizei 110 an. Weitere Infos / Verhaltenshinweise finden Sie unter: www.senioren-sind-auf-zack.de

Einbrüche in KellerabteileZeugen gesucht
– Gotha (ots)
In der Nacht von Dienstag, 18.02.2020, auf Mittwoch, 19.02.2020, kam es in zwei Mehrfamilienhäusern in der Langen Gasse zu Kellereinbrüchen. In beiden Kellern wurde jeweils ein Abteil gewaltsam geöffnet und Elektrogeräte und Getränke im Wert mehrerer hundert Euro gestohlen. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 150 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0043436/2020 entgegen. (as)

Werbung
Werbung
Top