Anzeige

Polizeiberichte aus der Region

Gegen Laterne gefahren
– Berka (Wartburgkreis) (ots)
Am gestrigen Morgen ereignete sich gegen 10.50 Uhr in der Wildecker Straße ein Verkehrsunfall. Ein 57-Jähriger übersah beim Rangieren eine Laterne an Straßenrand und fuhr dagegen. Hierbei entstand sowohl am Fahrzeug, als auch an der Laterne ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 2.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (db)

Diebstahl aus Getränkemarkt
– Berka (Wartburgkreis) (ots)
Zwischen dem 18.06.2021, gegen 19.30 Uhr und dem 21.06.2021, gegen 07.40 Uhr verschafften sich ein oder mehrere Unbekannte Zugang zu dem Büroraum eines Geschäfts in der Wildecker Straße. Hier wurden Zigarettenstangen und Bargeld entwendet, der Gesamtschaden beträgt über 2.000 Euro. Die Polizei sucht derzeit Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0139068/2021) entgegen. (db)

Zusammenstoß
– Bad Salzungen (ots)
Eine 49-jährige Renault-Fahrerin befuhr Montagabend einen unbefestigten Weg im Bereich einer Gartenanlage in Bad Salzungen. Sie übersah beim Auffahren auf den Hauptweg einen in Richtung Grundhof fahrenden Suzuki-Fahrer. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Es blieb glücklicherweise bei Blechschäden.

Kalb geklaut
– Dermbach (ots)
Dreist gingen Diebe in Dermbach vor. Sie scheuten sich nicht, ein gerade einmal fünf Wochen altes Kalb von seiner Mutter zu trennen. Am Samstag in der Zeit von 5:30 Uhr bis 17:00 Uhr betraten sie eine Weidefläche auf dem Flurstück Rosäckern in Brunnhartshausen und nahmen das männliche Kalb einfach mit. Auf der Weide waren neben diesem noch 20 weitere Kälber samt Muttertiere untergebracht. Zeugen, die Hinweise zum Täter, zum Verbleib des Tieres oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Klingeln nicht gehört
– Vacha (ots)
Zwei Radfahrer befuhren Montagnachmittag den Radweg von Philippsthal nach Vacha. Eine 18-Jährige fuhr voraus und hinter ihr befand sich ein 64-jähriger Radler. Dieser wollte die junge Frau überholen und klingelte, um auf sich aufmerksam zu machen. Da die 18-Jährige jedoch Ohrhörer nutze hörte sie das klingeln nicht und erschrak, als der Mann an ihr vorbeifuhr. Die Frau lenkte daraufhin leicht in seine Richtung und stieß an das Fahrrad des Mannes. Beide Radfahrer stürzten und wurden vor Ort von Rettungskräften versorgt. Grundsätzlich ist die Nutzung von Ohrhörer während der Fahrt nicht untersagt, jedoch ist die Lautstärke der gehörten Musik entscheidend. Das Gehör darf davon nicht beeinträchtigt werden, man muss weiterhin mit allen nötigen Sinnen am Straßenverkehr teilnehmen.

Radfahrer unter Alkohol
– Schwabhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Die Gothaer Polizei kontrollierte am gestrigen Abend, gegen 22.45 Uhr, einen Radfahrer, welcher ohne Licht auf B247 in Richtung Ohrdruf unterwegs war. Während der Kontrolle zeigte sich, dass der 20 Jahre alte Radfahrer offenbar unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von ca. 1,9 Promille. Es folgte die Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass an Fahrrädern eine funktionierende und vollständige Beleuchtung Pflicht ist. Dies beinhaltet sowohl eine aktive Beleuchtung (Scheinwerfer) nach vorn und hinten sowie passive Beleuchtung (Reflektoren) in beide Richtungen. Eine Warnweste (keine Pflicht) kann zudem die Erkennbarkeit durch andere Verkehrsteilnehmer deutlich erhöhen. Zum Schutz vor Verletzungen sollte zudem immer ein Helm getragen werden. (db)

Unfallflucht – Fahrer ermittelt
– Gotha (ots)
Am gestrigen Morgen kam es gegen 08.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Weimarer Straße. Ein Zeuge informierte die Polizei und die Beamten stellten fest, dass eine Straßenlaterne am Unfallort beschädigt war und sich der Unfallbeteiligte vom Unfallort pflichtwidrig entfernte hatte. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 geschätzt. Die Beamten konnten durch ihre Ermittlungshandlungen den möglichen Verursacher jedoch identifizieren. Es handelte sich um einen 49-Jährigen. Er war offenbar beim Rangieren mit seinem LKW gegen die Laterne gefahren. Somit erwartet den Mann nun ein entsprechendes Strafverfahren. (db)

Anzeige
Anzeige
Top