Werbung

16-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall auf der A 4 bei Erfurt

Am heutigen Morgen, gegen 01:05 Uhr, kam es auf der A 4 Richtung Dresden, zwischen den Anschlussstellen Erfurt/West und Erfurt/Ost, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 16-jähriger türkischer VW Sharan Fahrer kollidierte aus bisher ungeklärter Ursache mit der linken Schutzplanke. Der Fahrzeugführer verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und das Fahrzeug überschlug sich in der weiteren Folge mehrfach. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 17.000,- Euro. Die Autobahn musste für die Unfallaufnahme voll gesperrt werden und es kam zu Stauerscheinungen.

Der 16-jährige Fahrer war nicht im Besitz eines Führerscheines, ein Drogentest verlief positiv und das Fahrzeug hatte er unbefugt gebraucht. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und mehrere Ermittlungsverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet.

Erfurt (ots)

Werbung
Werbung
Top