Werbung

17-Jähriger flüchtet vor Polizei und verursacht Unfall

Ein 17-jähriger Mopedfahrer wollte sich am Samstagnachmittag in Thal einer Verkehrskontrolle entziehen.

Er befuhr die L 2119 zwischen Thal und Ruhla und flüchtete, als er das Anhaltesignal der Polizei erblickte. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr er quer durch Thal in Richtung angrenzendem Waldgebiet.

Auf seiner Flucht kollidierte er mit einem VW Caddy, der zu diesem Zeitpunkt aus einer Grundstückseinfahrt fuhr. Der 17-Jährige verlor die Kontrolle über sein Moped und stürzte.

Ein Drogenvortest bei dem jungen Mann verlief positiv. Ihm wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen. Bei ihm konnten außerdem geringe Mengen an Cannabis aufgefunden und sichergestellt werden. Sein Moped war nicht pflichtversichert und derart baulich verändert, dass seine Fahrerlaubnisklasse nicht ausreichte. Der Fahrzeugschlüssel und sein Führerschein wurden sichergestellt.

Gegen ihn wurde mehrere Verfahren eingeleitet. (ah)

Thal (Wartburgkreis) (ots)

Werbung
Top