Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Zeugen gesucht: Schlägerei in und nach der Disco
– Gotha (ots)
Am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Discothek in der Uelleber Straße. Eine Gruppierungen von fünf polnischen Personen geriet mit fünf Afghanen aneinander, daraufhin trat die Security dazwischen und verwies die Afghanen aus dem Gebäude. Im Stadtpark trafen beide Gruppen gegen 5 Uhr wieder aufeinander und es kam erneut zur körperlichen Auseinandersetzung, bei der dieses mal auch Pfefferspray von den Afghanen eingesetzt wurde. Die fünf Polen im Alter von 23 bis 35 Jahren wurden leicht verletzt und anschließend medizinisch behandelt. Ein 22-jähriger Afghane aus der Tätergruppierung wurde von der Polizei gefasst. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Gesucht werden nun Zeugen, welche die Auseinandersetzung in der Discothek sowie auch im Stadtpark gesehen haben oder Angaben zu den beiden Gruppierungen machen können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gotha, Tel. 03621/781424, Hinweis-Nr. 0054041/2019. (jk)

Schlachtabfälle illegal entsorgt
– Creuzburg (ots)
Auf einem Flurstück nördlich der L 1017, Höhe Ebenau entsorgten Unbekannte etwa 50 Liter Schlachtabfälle und anderen biologischen Unrat. Ein Zeuge hatte den Haufen gestern Mittag entdeckt und der Polizei gemeldet.
Wer hat das Abladen des Unrats und der Schlachtabfälle gesehen und kann Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen? Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0054166/2019. (jk)

Einbruch in Gartenhütte
– Eisenach (ots)
In einer Gartenanlage an der Langensalzaer Straße drangen Unbekannte zwischen Freitagmittag und Sonntagmittag in ein Gartenhaus ein. Ein Fenster wurde gewaltsam geöffnet und aus der Hütte mehrere Bettbezüge und eine Luftmatratze entwendet. Der Gesamtschaden wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0054212/2019. (jk)

 Radfahrer im Rausch
– Eisenach (ots)
Gestern Abend war ein Radfahrer in der Kasseler Straße in Schlangenlinien und ohne Licht unterwegs. Eine Polizeistreife entdeckte den Mann und wollte eine Verkehrskontrolle durchführen. Da der Radfahrer jedoch nicht hielt, sondern sich der Kontrolle entziehen wollte, musste er mittels einfacher körperlicher Gewalt gestoppt werden. Dabei verletzten sich zwei Beamte, einer konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Der 37-jährige Radfahrer pustete einen Wert von 1,41 Promille und wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Drogentest verlief positiv. (jk)

Werbung
Top