Werbung

Angeblicher Vemisstenfall aufgeklärt

Am vergangenen Wochenende wurde der Polizei bekannt, dass die 14-jährige Schülerin Katharina H. aus Dankmarshausen von zu Hause abgängig war. Die daraufhin eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen führten dazu, dass die Vermisste wohlbehalten aufgefunden werden konnte.
Sie befand sich bei Freunden in Gerstungen, die von der Fahndung gehört hatten und die Polizei verständigten. Als Grund für das Fernbleiben von zu Hause erklärte die Jugendliche, von ausländischen Bürgern festgehalten worden zu sein. Bei der Überprüfung des Sachverhaltes durch die Polizei stellte sich heraus, dass diese Angaben nicht der Wahrheit entsprachen. Darauf hin wurden die polizeilichen Ermittlungen eingestellt.
Das Mädchen hatte versucht, mit dieser Version ihr Fernbleiben zu rechtfertigen. Sie wird sich nun wegen der vorgetäuschten Straftat verantworten müssen.

Werbung
Top