Werbung

Auseinandersetzung am Markt

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Ein 30-Jähriger (tunesisch) soll am Samstagmorgen, gegen 07.40 Uhr, einen 47-Jährigen (afghanisch) beim Aufbau dessen Marktstandes angegriffen haben.

Vorangegangen sei ein verbaler Streit, in dessen Verlauf der 30-Jährige eine Eisenstange des Marktstandes genommen und in Richtung des 47-Jährigen geschlagen haben soll. Der Angegriffene wurde verfehlt und nutzte anschließend selbst eine andere Eisenstange um sich gegen die fortgeführten Angriffe zur Wehr zu setzen. Dabei verletzte er sich selbst leicht an der Hand.

Der 30-Jährige wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen. Nach Entlassung aus der polizeilichen Maßnahme mehrere Stunden später, versuchte der Täter vergeblich in der Straße ‚Katzenaue‘ ein Fahrrad zu entwenden. In der weiteren Folge stahl er in einem nahegelegenen Einkaufsmarkt Lebensmittel in geringwertiger Beutehöhe und verzehrte diese noch vor Ort.

Es wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, versuchtem besonders schwerem Fall des Diebstahls und Diebstahls geringwertiger Sachen eingeleitet. (mwi)

Eisenach (ots)

Werbung
Top