Werbung

Ausspähung von EC-Karten-PINs

Symbolbild

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Mit einem besonders perfiden Trick gelang es am 21.08.2020 drei Unbekannten, eine 65-jährige Frau um einen höheren vierstelligen Betrag zu bringen.

Wie die Ermittlungen zwischenzeitlich ergaben, gelang es den Tätern offenbar mit viel Geschick, die PIN der EC-Karte der Frau auszuspähen, indem sie die Eingabe der PIN an der Kasse eines Supermarktes in Waltershausen beobachteten. Kurz darauf, die Frau war zwischenzeitlich mit ihrem PKW zu Hause angekommen, wurde sie beim Aussteigen aus dem PKW von einem der Täter angesprochen und nach dem Weg gefragt. So abgelenkt, bemerkte die Frau nicht, dass ihr im gleichen Moment aus der im Fahrzeug liegenden Handtasche die EC-Karte gestohlen wurde. Da lediglich diese Karte mitgenommen wurde, fiel der Diebstahl zunächst nicht auf.

In der weiteren Folge hoben die Täter dann innerhalb von eineinhalb Stunden an verschiedenen Geldautomaten und per Cash-Verfügungen in Lebensmitteldiscountern in Gotha und Eisenach mehrere tausend Euro ab. In Thüringen, aber auch bundesweit ereignen sich derzeit ähnliche Fälle.

Die Polizei warnt daher:
– Achten Sie bei der Eingabe der PIN beim Geldabheben am Bankautomat oder beim Bezahlen in Geschäften stets darauf, dass Sie niemand beobachtet.
– Verdecken Sie die PIN-Eingabe, indem sie die Hand oder die Geldbörse als Sichtschutz über die Eingabe-Tastatur halten.
– Achten Sie bei der Eingabe der PIN darauf, dass Sie niemand beobachtet. Stehen Personen zu nah, bitten Sie diese, auf Distanz zu bleiben.
– Lassen Sie sich während der PIN-Eingabe nicht ablenken, sondern bleiben Sie auf den Bezahlvorgang fokussiert.
– Bewahren Sie Ihre EC-Karte und die dazugehörige PIN nie gemeinsam an einem Ort (z.B. der Geldbörse auf).
– Denken Sie über eine Deckelung der maximalen Höhe von Abhebungenpro Tag nach. Dazu können Sie Kontakt mit Ihrer Bank aufnehmen. (fr)

Werbung
Top