Anzeige

Bankfiliale der Volksbank in Trusetal ausgeraubt

Die Bankfiliale der Volks- und Raiffeisenbank in Trusetal, Kreis Schmalkalden-Meiningen, wurde Freitagmorgen durch einen unbekannten Täter ausgeraubt. Gegen 07.45 Uhr lauerte der Bankräuber einem Mitarbeiter der Bankfiliale auf, der zu diesem Zeitpunkt seine Arbeit begann. Er würgte den 37-jährigen Bankangestellten und zwang diesen in der Folge durch weitere Gewaltanwendung, den Tresorraum der Bankfiliale zu öffnen. Aus dem Tresor entnahm der Täter eine große Summe Bargeld (mehrere tausend Euro), welches er in eine mitgeführte Umhängetasche steckte. Der Bankangestellte blieb verletzt – er hatte sichtbare Würgemale am Hals und eine Kopfverletzung – im Tresorraum zurück, in den ihn der Täter eingeschlossen hatte. Erst gegen 08.10 Uhr wurde er durch eine weitere Bankangestellte daraus befreit. Er musste im Klinikum ärztlich versorgt werden.

Der Täter wird beschrieben:
– ca. 180 – 185 cm groß
– kräftige Gestalt
– hatte ein dunkle Stimme
– sprach deutsch, ohne erkennbaren Dialekt
Bekleidung:
– blaue Stoffhose
– blaue Bundjacke, ähnlich einer Watte- oder Steppjacke
– schwarze Schuhe
– schwarze Handschuhe
– dunkelblaue oder schwarze Mütze

Er führte eine dunkelblaue oder schwarze Umhängetasche mit sich.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu Personen oder zu Fahrzeugen geben können, die mit dem Bankraub in Verbindung stehen könnten. Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Suhl, Tel. 03681/321-466.

Anzeige
Top