Werbung

Bei einer Verkehrskontrolle ausgerastet

Dienstagabend führten Beamte der Bad Salzunger Dienststelle eine stationäre Verkehrskontrolle in der Hersfelder Straße in Bad Salzungen durch. Sie stoppten einen BMW, der mit zwei Personen besetzt war.

Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass im Fahrzeug der Fahrerin das Warndreieck und die Warnweste fehlten. Daraufhin fertigten sie einen Schein, der den Mangel aufzeigte und teilten der Dame mit, dass sie die beiden Gegenstände in den nächsten Tagen in der Dienststelle vorzeigen müsste.

Zu dieser Zeit stieg der 59-jährige Beifahrer aus und zeigte sich nicht erfreut über die polizeiliche Maßnahme. Ein Beamter erläuterte ihm den Werdegang und erhielt als Antwort eine deftige Beleidigung. Als dem 59-Jährigen anschließend eröffnet wurde, dass man nun eine Anzeige wegen Beleidigung fertigen würde, finge er eine Diskussion an, schubste den Polizisten und schlug auf ihn ein. Der Mann konnte überwältigt werden.

Nach dem Anlegen der Handfesseln und der Feststellung seiner Personalien kam er zur Unterbindung weiterer Straftaten in die Gewahrsamszelle der Dienststelle. Der angegriffene Polizist wurde leicht verletzt.

Bad Salzungen (ots)

Werbung
Werbung
Top