Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach und Bad Salzungen

Feuerwehreinsätze: Kellerbrand und umgestürzter Baum
Ein Kellerbrand und ein Baum, der auf eine Telefonleitung gestürzt war, beschäftigten die Feuerwehr am Wochenende in Eisenach. In die Mosewaldstraße wurde die Feuerwehr am Sonntag um 16.27 Uhr gerufen. Dort brannten im Keller Trennwände aus Holzlatten sowie ein Stück der Isolierung eines Rohres. Ein Hausbewohner hatte das Feuer bereits mit einem Eimer Wasser weitgehend bekämpft, die Feuerwehr löschte den Rest und sorgte dafür, dass das verqualmte Treppenhaus entlüftet wurde. Im Einsatz waren insgesamt 14 Feuerwehrleute, darunter acht von der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte.

Bereits um 13.25 Uhr musste die Berufsfeuerwehr am Sonntag ins Mariental ausrücken. Dort war in der Nähe der »Phantasie” ein Baum auf eine Telefonleitung und auf die B19 gestürzt. Die Wehrleute zersägten den Baum.

Unfallflucht – Zeugen gesucht
In der Nacht vom Freitag zu Samstag war am rechten Fahrbahnrand im Friedrich-Engels-Ring in Seebach ein BMW geparkt. In dem Zeitraum hatte ein unbekanntes Fahrzeug den BMW an der linken Fahrzeugseite sowie der hinteren linken Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, ohne sich um den hinterlassenen Sachschaden von ca. 2500 € zu kümmern.
Personen, die sachdienliche Hinweise zur Unfallflucht geben können, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 in Verbindung zu setzen.

Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen
Gegen 06.20 Uhr befuhr am Freitag ein 25-Jähriger mit einem Opel Corsa in Eisenach die Herrenmühlenstraße in Richtung Kasseler Straße. Auf Höhe der Einfahrt zur Aral Tankstelle wollte der Fahrer nach links auf das Tankstellengelände einbiegen. Bei dem Abbiegevorgang übersah der junge Mann ein entgegenkommendes Kraftrad und stieß mit diesem zusammen. Dabei schlug der 45-jährige Kradfahrer auf die Frontscheibe des Pkw auf und rutschte in der Folge über die Motorhaube auf den angrenzenden Gehweg. Hierbei erlitt der Fahrer schwere Verletzungen. Er wurde zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden von ca. 6000 €, am Krad Yamaha von ca. 1000 € entstanden.

Fahrzeug aufgebrochen – Hinweise erbeten
Am Donnerstag, 25.März 2010, wurde in der Zeit von 18.15 Uhr bis 18.45 Uhr auf dem Markt in Eisenach, auf einem Parkplatz gegenüber der Landfleischerei, die Heckklappe eines hellgrünen VW Passat Kombi mit Berliner Kennzeichen aufgebrochen. Aus dem Kofferraum wurde eine schwarze Gürteltasche mit einer Digitalkamera im Wert von 500 EUR sowie einer Lederbörse mit Bargeld entwendet. Das Schloss der Heckklappe wurde dabei beschädigt.
Wer kann Hinweise zum dem Fahrzeugaufbruch machen.
Wem sind Personen aufgefallen, die sich auffällig an dem Fahrzeug zu schaffen machten?
Hinweise bitte an die Polizei Eisenach unter Tel. 03691/261-0.

Vorzelte zerschnitten
Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 25.03.2010, 17.00 Uhr, bis 27.03.2010, 13.00 Uhr, vier Vorzelte von den Wohnwagen einiger Dauercamper am Schönsee in Urnshausen zerschnitten. Zum Schaden können derzeit noch keine konkreten Angaben gemacht werden.
Wer sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt machen kann wird gebeten, sich in der PI Bad Salzungen zu melden – Tel. 03695/551-0.

Werbung
Werbung
Top