Anzeige

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach ud Bad Salzungen

Verkehrsunfallflucht
Am 25.11.2012 ereignete sich gegen 19.20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 19 zwischen Waldfisch und Etterwinden. Die Fahrerin eines Pkw wollte an einem liegengebliebenen Fahrzeug vorbeifahren und bekam in diesem Moment Gegenverkehr aus Richtung Eisenach. Der entgegenkommende Pkw konnte noch rechtzeitig bremsen, ein nachfolgender Pkw fuhr jedoch auf. Die betreffende Pkw-Fahrerin verließ daraufhin, trotz Aufforderung der Unfallbeteiligten auf die Aufnahme durch die Polizei zu warten, die Unfallstelle und setzte ihre Fahrt in Richtung Eisenach fort.
Die Beteiligten konnten keine Angaben zum Kennzeichen dieses Pkw machen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Schaden von 4000 Euro
Am 26.11.2012 gegen 6.30 Uhr musste ein Lkw-Fahrer in der Ortslage Neidhartshausen auf der Hauptstraße verkehrsbedingt anhalten, eine 20-jährige BMW-Fahrerin bekam dies zu spät mit und fuhr auf den Lkw auf. Der Schaden beläuft sich auf zirka 4000 Euro.

Audi nicht beachtet
Ein 44-jähriger Suzuki-Fahrer wollte am 26.11.2012, gegen 10.25 Uhr, von einem Waldweg kommend auf die L2895 zwischen Gräfen-Nitzendorf und Bad Salzungen auf die Landstraße auffahren und beachtete dabei einen von rechts kommenden Audi-Fahrer nicht. Auch hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden von zirka 7000 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet
Eine 62-jährige Opel-Fahrerin missachtete auf der B 62 in der Ortslage Merkers, Einmündung Richtung Kieselbach, den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines Huyndai und stieß mit diesem zusammen. Der Sachschaden wird mit zirka 6000 Euro beziffert. Unfallzeit: 26.11.2012, gegen 13.30 Uhr.

Aufbruch
Durch unbekannte Täter wurde am 24.11.12, in der Zeit von 18.00 bis 18.10 Uhr, das Tor zu einer Waldhütte in Stadtlengsfeld aufgebrochen und zirka 20 Liter Diesel entwendet.

Fußgänger angefahren
Ein 52-jähriger Fußgänger ist am Montagabend in der Bahnhofstraße in Eisenach von einem VW erfasst und leicht verletzt worden. Der Mann wollte in Höhe «Glockenhof» die Straße überqueren. Er nutzte jedoch nicht die dafür vorgesehene Lichtzeichenanlage. In Richtung Nicolaitor war der VW unterwegs, als der Mann plötzlich die Fahrbahn betrat. Der 30-jährige Fahrer bremste das Fahrzeug ab und wollte ausweichen. Dennoch erfasste er den Mann. Der VW-Fahrer brachte den Fußgänger ins Krankenhaus und meldete anschließend den Unfall der Polizei.

Unfall im Kreisverkehr
5000 Euro Sachschaden sind das Resultat einer Vorfahrtverletzung am Montag, kurz vor 17.00 Uhr, im Kreisverkehr Hötzelsroda. Die 47-jährige Fahrerin eines Opel fuhr in den Kreisverkehr ein, ohne auf den darin befindlichen Renault zu achten. Der Opel fuhr in die rechte Seite des Renaults. Es wurde niemand verletzt.

Spiegel abgefahren
Eine 23-jährige Polo-Fahrerin aus Sontra meldete der PI Eisenach am Montagabend eine Unfallflucht, die sich gegen 16.00 Uhr zwischen Bischofroda und Ütteroda ereignete. Der jungen Frau kam in Höhe des Steinbruchs aus Richtung Ütteroda ein unbekanntes Fahrzeug entgegen, das die rechte Fahrbahnseite nicht eingehalten hatte. Es kam zur Berührung der linken Außenspiegel der Fahrzeuge, der Spiegel des Polo ging zu Bruch.

Wildunfall
Zwischen Marksuhl und Förtha lief am Montag, kurz vor 18.00 Uhr, ein Wildschwein in einen Opel Astra. Das Wildschwein überlebte den Zusammenprall nicht. Sachschaden ca. 4500 Euro.

Anzeige
Top