Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Unfallflucht
Am 28. März 2011, gegen 08.00 Uhr, stellte eine 20-jährige Eisenacherin, ihren Golf, auf dem REWE Parkplatz, in der Stregdaer Allee, in Eisenach ab.
Als die junge Frau später zu ihrem Pkw wieder kam, wurde sie von einer Zeugin angesprochen und diese teilte der Golf-Fahrerin mit, dass ein anderer Pkw ihren Golf beschädigt hätte. Bei dem anderen Pkw soll es sich um einen braunen Opel Insignia, mit EA-Kennzeichen gehandelt haben. Der männliche Fahrer stieg nach dem Unfall aus dem Opel, besah sich den beschädigten Golf und fuhr dann weg, ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Der entstandene Gesamtschaden wurde mit etwa 300 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt:
Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Opel Insignia und dem Fahrer machen?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ford fuhr fort!
Eine 18-jährige aus Jüterborg, stellte ihren Ford Fiesta auf dem Parkplatz in der Käthe-Kollwitz-Straße in Ruhla, am 28. März 2011, gegen 14.00 Uhr, ab.
Sie vergaß den Pkw gegen ein Weiterrollen ausreichend abzusichern.
Die Folge war, der Fiesta machte sich selbstständig und rollte gegen einen geparkten Opel. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 3000 €.

BMW wendete- Zwei Fahrzeuge fuhren ineinander
Am 28. März 2011, gegen 14.45 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Eichsfelder, mit seinem BMW die B 84 aus Richtung Stockhausen kommend. An der Kreuzung zur ehemaligen Auffahrt der A 4, ordnete sich der BMW Fahrer links ein, da bemerkte er, dass er falsch war. Er fuhr auf den Zubringer und wendete seinen Pkw an der Verkehrsinsel. Ein Kleintransporter wollte ebenfalls den Zubringer nutzten, sah aber dass der BMW wendete und blieb auf dem Zubringer stehen. Eine 27-Jährige, kam mit ihrem Citroen ebenfalls aus Richtung Stockhausen. Beim Befahren des Zubringers, bemerkte sie den stehenden Kleintransporter zu spät und fuhr auf diesen auf.
Am Kleintransporter und dem Citroen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand.

Kennzeichen am falschen Moped
Bei einer Verkehrskontrolle am 28. März 2011, gegen 15.00 Uhr, an der Eisenacher Rennbahn, wurde ein 33-jähriger Eisenacher mit seinem Moped gestoppt.
Als die Beamten das Versicherungskennzeichen überprüften stellten sie fest, dass Kennzeichen war aus 2011, aber es war für ein anderes Moped bestimmt. Gegen den 33-Jährigen wurde Anzeige wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversícherungsgesetz erstattet.

Großflächige Besprühungen
Am vergangenen Wochenende, vermutlich in der Nacht von Samstag zu Sonntag, wurde im Bereich des Wohngebietes «An den Beeten» Bad Salzungen wieder einmal ein öffentliches Gebäude durch großflächige Besprühungen mit Farbe verunstaltet. Insbesondere wurden eine Schule für Behinderte, eine Regelschule und Einrichtungen der Energiewirtschaft in Mitleidenschaft gezogen. Die Beseitigung dieser «Graffitis», die diesen Namen wohl kaum verdienen, wird insgesamt mehrere Tausend Euro kosten.
Wer Hinweise geben kann, die zur Feststellung des oder der Täter führen, wende sich bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695/551-0.

Werbung
Werbung
Top