Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Entgegenkommenden Pkw zu spät bemerkt
Eine 47-jährige Kradfahrerin hatte am 25.04.2011 gegen 18.00 Uhr auf der Bundesstraße 84 zwischen «Schacht 2» und Buttlar bei einem Überholvorgang offensichtlich einen entgegenkommenden PKW zu spät bemerkt, kam durch das Ausweichmanöver ins Schleudern und zu Fall.
Letztlich rutschte sie in die Seite des Autos. Die Kradfahrerin selbst und die Beifahrerin des Pkw wurden verletzt. Die Kradfahrerin musste ins Klinikum gebracht werden. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Pkw fährt auf Lkw auf und gerät in Brand
In der Nacht vom 27.04.2011 gegen 00.40 Uhr befährt ein Audi, aus dem Landkreis Friedberg, die Richtungsfahrbahn Frankfurt/Main, auf der BAB 4.
In Höhe der Autobahnanschlussstelle Sättelstädt kam es zum Verkehrsunfall, indem der Pkw auf einen vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren ist. Bei dem Aufprall hat der Pkw sofort Feuer gefangen.
In dem Pkw befanden sich vier Personen, von denen durch den Aufprall zwei schwer und eine leicht verletzt wurden. Alle Personen konnten rechtzeitig aus dem Pkw befreit werden, bevor dieser vollständig ausbrannte.
Der 42 jährige Pkw-Fahrer blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt, gab aber an, nach ca. 350 km Fahrt eingeschlafen zu sein.
Die Autobahn musste auf Grund des brennenden Autos für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden. Danach wurde der linke Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben. Zu einem Rückstau ist es nicht gekommen.
Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden an den Fahrzeugen und der Fahrbahn der Autobahnmeisterei von ca. 11000 Euro.
Gegen den Fahrer wurde eine Anzeige gefertigt.

Zeugen gesucht
In der Zeit vom 25.04., 22.00 Uhr, bis 26.04., 5.15 Uhr, zerstachen unbekannte Täter die zwei hinteren Reifen eines VW Touran, welcher im Scheerstädter Weg 21 in Barchfeld abgestellt war. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.
Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Unfall beim Rückwärtsfahren
Ein 68-jähriger Kia-Fahrer fuhr am 26.04.2011, gegen 11.00 Uhr, vor der Apotheke in Tiefenort beim Rückwärtsfahren einen 77-jährigen Fußgänger an. Dieser fiel auf die Straße und verletzte sich. Er wurde durch den Rettungswagen in das Klinikum Bad Salzungen gebracht.

Vorfahrt missachtet
Am Dienstag gegen 17 Uhr wollte eine 29-Jährige mit ihrem Ford in Schönau von der Dorfstraße nach rechts auf die B7 abbiegen. Hierbei übersah sie einen Honda, der auf der Hauptstraße in Richtung Kälberfeld fuhr. Durch den Zusammenstoß wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 6000 Euro geschätzt. Der Honda musste abgeschleppt werden.

Unfall mit Verletzten
Leichte Verletzungen im Rücken- und Halsbereich erlitten die beiden Mitfahrer (26, 39) eines VW, der am Dienstag, 17.15 Uhr, in der Mühlhäuser Straße Eisenach in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Der VW musste kurz vor der Einmündung An der Feuerwache verkehrsbedingt anhalten. Dies hatte ein dahinter befindlicher Caddyfahrer (39) zu spät bemerkt und fuhr auf.
An den Fahrzeugen entstanden Schäden von ca. 4000 Euro.

Erwischt
Während einer Verkehrskontrolle am Dienstag, kurz nach 23 Uhr, in Eisenach, An der Feuerwache, fiel Polizeibeamten ein 35-jähriger Nissanfahrer negativ auf. Sein Verhalten und körperlicher Zustand ließen auf den Missbrauch von Drogen schließen. Ein anschließender Drogentest reagierte positiv auf Opiate. Eine Blutentnahme und Anzeige erfolgten. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Werbung
Top