Anzeige

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Flächenbrand gelöscht
Zu einem Flächenbrand war es am Pfingstmontag (28. Mai) gegen 16 Uhr auf dem Wartenberg – in der Nähe des Hundesportplatzes – gekommen. Fünf Beamte der Eisenacher Berufsfeuerwehr mussten zum Einsatzort ausrücken. In Brand geraten waren Hecken und Gras auf einer Fläche von insgesamt 1000 Quadratmetern. 5000 Liter Wasser waren notwendig, um den Brand zu löschen. Die Beamten hatten nach rund 20 Minuten alles unter Kontrolle, um 16.35 Uhr konnte «Feuer aus» gemeldet werden.
Fehlalarmierung durch automatische Brandanlage
Am Pfingstsonntag (27. Mai) mussten fünf Beamte der Berufsfeuerwehr um 19.30 Uhr in die Dürrenhofer Allee in Eisenach-Hötzelsroda ausrücken. Dort hatte ein Brandmelder in einer Lagerhalle Alarm ausgelöst.

Brennenden Baumstumpf gelöscht
Zu einem weiteren Einsatz der Berufsfeuerwehr kam es am Pfingstsamstag (26. Mai) auf dem Rennsteig im Ortsteil Hörschel. Morgens um kurz nach 9 Uhr brannte zirka 500 Meter nach dem Eingang zum Rennsteig ein Baumstumpf. Vier Beamte rückten aus und löschten das Feuer. Der Einsatz endete um 9.30 Uhr.

Dieselspur auf Fahrbahn beseitigt
Durch einen Fahrer eines Pkw war am Pfingstsamstag (26. Mai) um 2 Uhr morgens auf der Rennbahn in Höhe Pit-Stop Diesel verschüttet worden. Vier Beamte der Eisenacher Berufsfeuerwehr beseitigten den Dieselfleck mithilfe von Ölbindemittel.

Zwei herrenlose Hunde aufgegriffen
Gleich zwei herrenlose Hunde mussten Beamte der Eisenacher Berufsfeuerwehr am Freitagabend (25. Mai) aufgreifen. Ein Hund war ohne Halter am Jakobsplan unterwegs gewesen, das andere Tier im Mariental am Prinzenteich. Die Beamten brachten beide Hunde ins Tierheim.

Fehlalarmierung durch automatische Brandmeldeanlage
Ein Brandmelder in einer Firma in der Weinbergstraße in Eisenach-Stedtfeld hatte am Freitagmittag (25. Mai) um 13 Uhr Alarm ausgelöst. Die Berufsfeuerwehr rückte mit 5 Beamten aus.
Unbekannte Täter
Unbekannte Täter drangen in den Nachtstunden vom 28. zum 29.05.2012 in die Sporthalle, Neuer Weg, ein. In der Halle warfen die Täter eingelagerte Stühle und Tische umher und richteten einen Sachschaden in Höhe von zirka 600 Euro an.
Hinweise, die zur Aufklärung dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Unfall im Kreisel – Pkw kollidierte mit Kleinkraftrad
Ein Kleinkraftrad «Schwalbe», gefolgt von einem Skoda befuhren am Pfingstmontag den Kreisel von Eisenach kommend in Richtung Wutha-Farnroda wobei der Fahrer der «Schwalbe» am rechten Fahrbahnrand fuhr. Die 48-jährige Fahrerin des Skoda war in der Annahme, dass der Fahrer der «Schwalbe» nach rechts die Ausfahrt in Richtung Wutha-Farnroda nehmen wollte. Dieser fuhr weiter und wollte die Ausfahrt in Richtung alte BAB 4 nehmen. Hier fuhr der Pkw neben dem Kleinkraftrad. Die Pkw-Fahrerin war im Begriff, nach rechts in die Ausfahrt Wutha-Farnroda zu fahren. Dabei kollidierte diese mit dem Kleinkraftrad, wobei die 38-jährige Fahrerin zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zu zog. Die «Schwalbe» war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der durch den Unfall am Pkw verursachte Schaden wurde mit ca. 500, der am Fahrzeug «Schwalbe» mit ca. 300 € angegeben.

Anzeige
Anzeige
Top