Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Zeugen gesucht
Am 28.08.2012 in der Zeit zwischen 15.00 und 16.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen Zaunpfosten in der Bahnhofstraße 26 in Unterbreizbach. Durch den Unfall wurde ebenso die Querverstrebung samt Halterung herausgerissen, so dass ein Schaden in Höhe von 500 Euro entstand. Der Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise die zur Ermittlung des Unfallverursachers dienen nimmt die Polizeiinspektion unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

44-Jähriger an Unfallstelle verstorben
Am 28.08.2012 um 20.00 Uhr ereignete sich auf der B 285 (Urnshausen) eine Verkehrsunfall , bei dem der beteiligte Fahrzeugführer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Ein 44-jährige Fahrer eines Mecedeses befuhr die B 285 aus Langenfeld kommend in Richtung Urnshausen. In Höhe des km 2,9 kam er in einer Linkskurve aus bisher noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Fahrerseite an einem Baum. Den Fahrzeugführer schleudert es aus dem Fahrzeug und er kommt im Straßengraben zum Liegen.
Das Fahrzeug war alleinbeteiligt, direkte Zeugen zum Unfallgeschehen, konnten bis dato nicht ermittelt werden

Fahrraddiebstahl
Ein Mann hatte, wie erst am Dienstag der Polizei bekannt wurde, letzte Woche Mittwoch, 6 Uhr, sein blau-silbernes 26-iger Mountainbike im Wert von etwa 200 Euro an der Bushaltestelle zwischen Dippach und Berka/Werra gesichert abgestellt. Als er gegen 14 Uhr zurückkehrte, war sein Rad verschwunden.
Auch in diesem Fall bittet die Polizei Zeugen, sich unter Tel.: 03691/2610 zu melden.

Leinatal
Am 28.08.2012 gegen 21.00 Uhr befuhr eine 23-Jährige mit ihrem Opel in Schönau die Engelsbacher Straße in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe der Hausnr. 46 parkte auf der Straße ein Pkw. Auf Grund des Gegenverkehrs fuhr die junge Frau langsamer. Als der entgegenkommende Fiat in Höhe des parkenden Fahrzeuges war, zog die 44-jährige Fahrerin aus bisher unbekannter Ursache nach links, kollidierte in der weiteren Folge mit dem Opel und einem Laternenmast. An beiden Fahrzeugen entstand unfalltypischer Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.
Ein Alkoholtest bei der 44-jährigen Unfallverursacherin ergab einen Wert von 2,23 Promille. Durch diesen Unfall wurden beide Fahrzeugführerinnen leichtverletzt und ambulant im Krankenhaus Friedrichroda behandelt. Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein der Fiatfahrerin beschlagnahmt.

Verbotswidrig abgebogen
Obwohl die Verkehrszeichen an der Kreuzung Hospitalstraße/Rennbahn Eisenach nur die Geradeausfahrt und das Rechtsabbiegen erlauben, wollte ein 22-jähriger Eisenacher am Dienstagmittag mit seinem Opel nach links abbiegen. Im Kreuzungsbereich stieß er mit einem ihm entgegenkommenden Toyota zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Anhänger machte sich selbständig
5000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag, 13.30 Uhr, im Gewerbegebiet bei der Straße An der Allee Wutha-Farnroda ereignet hatte. Hier geriet auf einem Firmenparkplatz ein abgestellter Anhänger in Bewegung und rollte gegen einen parkenden Renault. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Unfallfluchten
Eine Frau hatte am Montag, 11.45 Uhr, ihren Smart auf den Parkplatz vor dem Einkaufspark in Hötzelsroda abgestellt und kehrte gegen 12 Uhr zurück. Hier musste sie feststellen, dass der rechte Außenspiegel beschädigt worden war. Die Kosten hierfür belaufen sich auf knappe 80 Euro.

Am Dienstag gegen 15.40 Uhr hatte sich in Eisenach ein Passatfahrer auf der Geradeausspur der Kreuzung «Grüner Baum» in Richtung Kasseler Straße eingeordnet. Als die neben ihm befindlichen Rechtsabbieger losfuhren, wurde sein VW durch einen Anhänger eines unbekannten Fahrzeuges beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Sachschaden am Passat wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.
Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Unfallfluchten nimmt die Polizei in Eisenach unter Tel.: 03691/2610 entgegen.

Werbung
Werbung
Top