Anzeige

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Brandfall Eisenach
Im Gewerbegebiet Eichrodter Weg in Eisenach kam es in der Nacht zum Samstag, dem 24.11.12, zu einem Brand auf dem Gelände einer Recyclingfirma. Dabei brannten ca. 100 Kubikmeter recyclingfähiges Papiermaterial im Wert von etwa 7000.- EUR. Durch den Brand wurde auch eine Bearbeitungshalle in Mitleidenschaft gezogen, an der ein Brandschaden in Höhe von ca. 20000 EUR entstanden ist. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Wiederholte Sachbeschädigung
Bereits zum wiederholten Male war die Baustelle am Flößrasen Bad Salzungen Ziel von Vandalen. In der Zeit vom 24.11.2012 zum 25.11.2012 beschädigten unbekannte Täter die Scheibe eines auf der Baustelle abgestellten Radladers, indem sie diese einschlugen. Weiterhin wurden Bauzäune beschädigt. Der
Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters dienen nimmt die Polizeiinspektion unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Vorfahrt an Kreisverkehr missachtet
Bei Einfahrt in den Kreisverkehr von der Autobahn A 4 zur B 19 missachtete am Montagmorgen, gegen 05.00 Uhr, eine 47-jährige Peugeot-Fahrerin aus Nentershausen die Vorfahrt eines bereits im Kreisverkehr fahrenden Toyota. Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge hatte Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro zur Folge.

Ebenfalls Missachtung der Vorfahrt im Kreisverkehr ist die Ursache für einen Unfall im Kreisverkehr Hötzelsroda am Montag, gegen 06.45 Uhr. Die 48-jährige Fahrerin eines Mercedes fuhr in den Kreisverkehr ein, ohne auf den dort fahrenden VW Golf zu achten. Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge hatte etwa 2000 Euro Sachschaden zur Folge.

Zusammenprall mit Telefonmast
Einen kurzen Moment war ein 24-jähriger BMW-Fahrer Sonntagmittag in der Landgrafenstraße in Eisenach unaufmerksam und er kam mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Zusammenstoß mit einem Telefonmast war nicht mehr zu verhindern. Der Mast zerbrach mehrfach und stürzte auf die Straße. Es ist nicht bekannt, ob die Telekommunikation dadurch gestört war. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, insgesamt ca. 8500 Euro.

Wildunfälle
Ein Wildschwein lief am Sonntagabend, gegen 20.15 Uhr, zwischen Lengröden und Creuzburg auf die Fahrbahn und prallte mit einem Toyota zusammen. Der Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Am Freitag, dem 23.11.2012 wurde die Polizeiinspektion Eisenach, gegen 23.35 Uhr durch einen Taxi-Fahrer darüber informiert, dass er mit zwei alkoholisierten männlichen Personen, Brüder im Alter von 34 und 31Jahren, in Wutha-Farnroda Probleme bei der Zahlung der ausstehenden Rechnung habe. Als die Beamten der Polizeiinspektion Eisenach an dem Taxi eintrafen, flüchteten beide Männer. Im Zuge einer sofortigen Nacheile konnte der 34-Jährige wenige Meter später eingeholt und überwältigt werden. Bei seiner Festnahme leistete der 34-Jährige Widerstand, so dass es zum Einsatz von Pfefferspray kam. Der Taxi-Fahrer, welcher die Situation beobachtete, wollte den Beamten zu Hilfe eilen. Der 31-Jährige nutzte diese Situation aus, stieg in das Taxi ein und fuhr auf die eingesetzten Beamten zu.
Hierbei fuhr er einem Beamten über den Fuß, den anderen Beamten berührte er leicht am Bein. Die Beamten wurden leicht verletzt konnten aber nach einer Untersuchung im Krankenhaus ihren Dienst fortsetzen. Letztlich konnte auch der 31-Jährige durch weitere Beamte der Polizeiinspektion Eisenach überwältigt und festgenommen werden. Da beide Täter alkoholisiert gewesen sind, wurde ein Blutentnahme durchgeführt. Im Anschluss daran wurden die beiden Brüder in den Gewahrsamsräumen der Polizeiinspektion Eisenach untergebracht.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 23.11.2012 gegen 16.35 Uhr, ereignete sich in Eisenach, Mühlhäuser Straße, ein Verkehrsunfall bei dem 3 Personen leicht verletzt wurden. Eine 34 jährige Frau aus Eisenach befuhr die Mühlhäuser Straße in Richtung Marktkauf. An einer Lichtzeichenanlage musste die Frau ihren Fiat verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte eine 21-jährige Frau aus Eisenach zu spät und fuhr auf den Pkw der 34-Jährigen auf. Dabei wurden die 34-jährige Frau, deren 7-jährige Tochter und eine 58-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je 2000,- EURO.

Anzeige
Top