Anzeige

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Mann 3 m in die Tiefe gestürzt
Ein 27-jähriger Mann rief am 23.7.2013 um 22.05 Uhr den Notruf der Polizei an und bat um Hilfe, da er in einem Abrisshaus in der Burgseestraße in ein zirka 2 bis 3 m tiefes Loch gestürzt sei. Mit Hilfe der Feuerwehr wurde der Mann aus seiner misslichen Lage befreit. Da er sich jedoch bei dem Sturz auch Verletzungen zuzog, musste er in das Klinikum gebracht werden. Zu den näheren Umständen, warum er in dem Objekt war und in das Loch fiel, können noch keine Aussagen getroffen werden.

Pkw auf Parkplatz beschädigt und abgehauen
Eine 31-jährige Frau aus Bad Liebestein stellte am 23.7.2013 um 11.55 Uhr ihren Mazda auf dem Parkplatz am tegut-Markt ab, um einkaufen zu gehen. Wie sie gegen 12.15 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie eine Beschädigung an der Stoßstange hinten links feststellen. Einen Hinweis zum Verursacher fand sie an ihrem Fahrzeug nicht vor. Der entstandene Sachschaden am Mazda beläuft sich auf zirka 300 Euro. Hinweise, die zur Ermittlung des Unfallverursachers dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695-5510 entgegen.

Mit 1,39 Promille erwischt
Der Fahrzeugführer eines Renault Twingo wurde am 23.7.2013 um 20.09 Uhr in der Bahnhofstraße Dermbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten bei dem 45-jährigen Fahrzeugführer Alkholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,39 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt, der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Rucksack entwendet
Dreiste Diebe entwendeten am 23.7.2013 gegen 10.30 Uhr einen in der Sparkassenfiliale am Kirchplatz Bad Salzungen abgestellten Rucksack. In diesem befanden sich u. a. die Geldbörse sowie diverse Papiere des 60-jährigen Besitzers.

Solarglaskugeln entwendet
Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom 22. zum 23.7.2013 von einem Grundstück in der Borngasse 3 in Bad Salzungen solarbetriebene Glaskugeln im Wert von 60 Euro.

Hilflose Person
Die Rettungsleitstelle informierte die Polizei über eine hilflose Person, welche im Bereich des Parkplatzes in der Untere Beete in Bad Salzungen lag und mit einem Taschenmesser umherfuchtelte. Auf Verlangen gab die männliche Person widerstandslos das Messer den Beamten. Auf Grund des schlechten Allgemeinzustandes des 47-jährigen Mannes wurde der Notarzt hinzugezogen, der die Einweisung der Person ins Klinikum veranlasste.

Falsche Kennzeichen angebracht
Polizeibeamte stellten am 23.7.2013 um 7.40 Uhr während ihrer Streifentätigkeit in der Langenfelder Straße/Rhönstraße in Bad Salzungen einen Opel Vectra fest, an dem Kennzeichen angebracht waren, die ursprünglich nicht an das Fahrzeug gehörten. Der 43-jährige Fahrzeugführer hatte an das seit 1.7.2013 außer Betrieb gesetzte Fahrzeug andere Kennzeichen angebracht, die er zuvor noch mit einer aktuellen TÜV Plakette manipuliert hatte, vermutlich um den Anschein einer ordnungsgemäßen Zulassung zu erwecken. Der Mann wird sich nun wegen mehrerer Vergehen strafrechtlich verantworten müssen.

Zwei Brötchen geklaut
Ziemlich dreist schubste ein 25-Jähriger am Dienstagabend eine Kassiererin eines Einkaufsmarktes am Kupferhammer in Eisenach zur Seite, als er den Kassenbereich durchlief, ohne die beiden Brötchen zu bezahlen, die er gerade eingesteckt hatte. Der mutmaßliche Dieb verließ den Markt und gesellte sich zu einer Gruppe auf der daneben gelegenen Grünflüche. Die Polizei wurde gerufen, die den mutmaßlichen Ladendieb ziemlich recht schnell identifizieren konnte. Der beleidigte nun mit ziemlich deftigen Worten die Polizeibeamten und zeigte ihnen mehrfach den ausgestreckten Mittelfinger.

Ein Fahrrad gestohlen – andere gefunden
Den Diebstahl der beiden Fahrradräder meldete am Dienstagabend ein 27-Jähriger. Der Mann erklärte, er habe sein Fahrrad am Nachmittag, gegen 16.00 Uhr, ungesichert im Innenhof in der Kasseler Straße in Eisenach abgestellt. Drei Stunden später fehlen die beiden Fahrradräder. Polizeibeamte befragten dazu Hausbewohner. Einer gab Polizeibeamten gegenüber an, er hätte jemanden gesehen, der mit dem Fahrrad davon gefahren sei, um anschließend den Rahmen zurück in den Hof zu tragen. In der Wohnung dieses Mannes fanden die Beamten zufällig sechs andere Fahrräder und Fahrradräder, deren Herkunft nicht geklärt ist. Die Räder sind teils neu bzw. neuwertig und können entgegen den Angaben des 23-Jährigen nicht vom Sperrmüll stammen. Die gefundenen Fahrräder und Fahrradteile wurden sichergestellt.

Ausgeparkt
Zum Zusammenstoß zweier Opel Zafira kam es am Mittwochvormittag, gegen 09.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Karl-Marx-Straße in Eisenach. Der 40-jährige Fahrer des grauen Zafira parkte rückwärts aus, achtete aber nicht auf den vorbeifahrenden blauen Zafira. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Anzeige
Anzeige
Top