Anzeige

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Verschüttete Person
Die Berufsfeuerwehr wurde am Mittwoch kurz vor 14 Uhr in die Ernst-Thälmann-Straße, Waldorfschule, gerufen. Mitarbeiter des Finanzamtes Eisenach hatten die Feuerwehr alarmiert. Bei Bauarbeiten in einer Baugrube war eine Wand aus Sand eingestürzt. Sie hatte einen Mann unter sich begraben. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Mann schon bis zur Hälfte von Mitarbeitern des Finanzamtes ausgegraben worden. Fünf Beamte halfen und befreiten den Mann mit einem Spaten. Die Baugrube wurde gesperrt.

Überschwemmte Straßen
Um 18.30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr alarmiert, weil die Fahrbahn Rennbahn Ecke Clemdastraße in EIsenachüberschwemmt war. Aus den selben Grund wurde die Feuerwehr 18.45 Uhr nach Stockhausen gerufen. In beiden Fällen öffneten die Feuerwehrbeamten einen Gullydeckel, so dass das Wasser ablaufen konnte.

Kabelrollen zurecht gelegt
Über einen Zaun verschafften sich Unbekannte am Donnerstag, zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr, Zugang zu einem Firmengelände in der Bahnhofstraße in Creuzburg. Eine Fensterscheibe zu einem Lager wurde eingeschlagen und von dort vier Rollen Kupferkabel gestohlen. Diese Rollen wurden auf einem Parkplatz zum Abtransport bereit gelegt. Da Alarm ausgelöst wurde, verließen die Täter ohne Beute die Firma.

Tank aufgebrochen
In der Zufahrt zur Kanustation Creuzburg in stand in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ein Lkw. Der Fahrer fand das Fahrzeug am Donnerstagmorgen mit aufgebrochenem Tankdeckel vor. Aus dem Tank fehlen etwa 30 Liter Diesel.

Unfall im Baustellenbereich
Wegen Bauarbeiten in der Neuen Straße in Seebach wird dort der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt, der Verkehr wird in beide Richtungen mit einer Ampel geregelt. Bei Grün fuhr am Mittwoch, gegen 14.20 Uhr, der 24-jährige Fahrer eines Seat in diesen Bereich hinein. Aus der Hauptstraße bog nach links ein Fiat Ducato in dieselbe Fahrtrichtung wie der Seat ab. Allerdings ist hier das Linksabbiegen nicht gestattet, Fahrzeuge dürfen von der Hauptstraße nur nach rechts in die Neue Straße einfahren. Um eine Kollision mit dem Fiat zu vermeiden, lenkte der Seat-Fahrer nach rechts und prallte mit dem Fahrzeug in die Leitplanke. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht.

Streit vor der Ampel
Am 25.7.2013 um 2.00 Uhr befand sich ein 19-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw an der Baustellenampel in der Salzunger Straße in Merkers und musste verkehrsbedingt anhalten. Aus dem Fahrzeug hinter ihm stieg ein junger Mann aus. Dieser kam auf das Fahrzeug des 19-Jährigen zu, riss die Fahrertür auf und trat nach dem Fahrer. Anschließend begab er sich wieder in sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Bad Salzungen davon. Die Ermittlungen zu den näheren Umständen wurden durch die Polizei aufgenommen.


Am 25.07.2013 um 0.05 Uhr teilte ein Bürger der Polizei telefonisch mit, dass eine weibliche Person schlafend an der Straße am Lindentor liegt. Die Polizeibeamten vor Ort stellten dann eine 59-jährige Bad Salzungerin fest. Da sie auch noch eine Verletzung, vermutlich durch einen Sturz, aufwies, wurde der Rettungswagen angefordert. Dieser nahm dann die Frau mit in das Klinikum.

Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt
Während einer Verkehrskontrolle am 24.7.2013 um 21.45 Uhr bei einer 28-jährigen Fahrzeugführerin eines Audi in Barchfeld stellte sich heraus, dass der Drogen-Vortest positiv auf Amphetamin reagierte. Eigenen Angaben zufolge nehme die Fahrzeugführerin Tabletten ein, die ein solch positives Testergebnis hervorrufen. Es wurde eine freiwillige Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Deren Ergebnis wird Aufschluss darüber geben, unter welcher Einwirkung die Fahrzeugführerin zum Feststellungszeitpunkt stand.

Fahrzeug ohne Versicherungsschutz geführt
Während der Streifentätigkeit fiel den Beamten am 24.7.2013 um 20.55 Uhr in der Vachaer Straße in Dorndorf ein VW Sharan auf, an welchem die amtlichen Kennzeichen entstempelt waren. Die Fahrzeugführerin, eine 29-jährige Frau aus Tiefenort, wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen war. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und es erwartet sie nun eine Anzeige.

Diebstahl von Kennzeichen
Unbekannte Täter entwendeten bereits in der Nacht vom 21. zum 22.07.2013 das amtliche Kennzeichen SLZ-CS7 von einem auf dem Parkplatz in der Schillerstraße abgestellten Leichtkraftrad Aprilia.

Pkw beschädigt
Unbekannte Täter beschädigten am 24.7.2013 in der Zeit von 15.10 Uhr bis 15.40 Uhr einen auf dem Parkplatz in der Herzog- Georg-Straße in Bad Liebenstein abgestellten VW. Die Kofferraumklappe wies Lackkratzer auf, so dass ein Schaden in Höhe von 500 Euro am Fahrzeug entstand.

Eine verletzte Person bei Verkehrsunfall
Eine 38-jährige Fahrzeugführerin aus Bad Liebenstein befuhr mit ihrem Pkw die Grumbachstraße in Richtung Barchfeld und beabsichtigte, der abknickenden Hauptstraße zu folgen. Der Fahrzeugführer eines Kleintransportes befuhr die Barchfelder Straße und beabsichtigte, in die Herzog-Georg-Straße weiter zu fahren, dabei missachtete er die Vorfahrtsberechtigte und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch die Kollision erlitt die 38-Jährige leichte Verletzungen. An ihrem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Am Kleintransporter wird der Schaden mit 2500 Euro beziffert.

Damenfahrrad entwendet
Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom 22.7. zum 23.7.2013 aus dem Gemeinschaftskeller in den Unteren Beeten 18 in Bad Salzungen ein grünes 26er Damenfahrrad der Marke Diamant.
Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zum Verbleib des Fahrrades dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695-5510 entgegen.

Wohnungseinbruch
Am 24.7.2013 stellte die Geschädigte beim Verlassen ihres Wohnhauses in Stadtlengsfeld fest, dass ihre Hauseingangstür beschädigt war. Dort befanden sich Aufbruchspuren. Des Weiteren stellte sie dann fest, dass an ihrem Schlüsselbund der Haustürschlüssel fehlte. Nach einer ersten in Augenscheinnahme konnte jedoch festgestellt werden, dass nichts aus dem Haus fehlte.

Versucht Baucontainer aufzubrechen
Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 23.7.2013, 18.00 Uhr, bis zum 24.7.2013, um 6.45 Uhr, einen auf der Baustelle am Flößrasen Bad Salzungen in abgestellten Baucontainer der Firma Straback aufzubrechen. Der Sachschaden am Container beträgt zirka 300 Euro.

Anzeige
Top