Anzeige

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Weitere Unfälle nach Ampelausfall
Wie gestern, 23.08.10, bereits berichtet, ereignete sich gegen 11.00 Uhr an der Kreuzung, alte Autobahnabfahrt Eisenach-Ost zur B 84, Aufgrund des Ampelausfalles ein Verkehrsunfall, wegen nicht Beachtung der Vorfahrt.
Am späten Nachmittag des 23.08.10, gegen 14.50 Uhr sowie 15.40 Uhr ereigneten sich zwei weitere Unfälle an der gleichen Stelle, ebenfalls wegen nicht Gewährung der Vorfahrt. Auch hier achteten die Unfallverursacher nicht auf die Verkehrszeichen, sondern fuhren nach «Alter Gewohnheit» von Eisenach kommend in Richtung Stockhausen auf der B84, in dem Glauben, dass sie wie früher die Vorfahrt hätten.
Dies ist aber seit der Fertigstellung der neuen Kreuzung nicht der Fall. Vorfahrt hat, wer die Abfahrt Ost in Richtung Hötzelsroda fährt. Auf der B 84 muss man jetzt die Vorfahrt gewähren.
Bei den beiden Unfällen ist aber niemand verletzt wurden. Der entstandene Gesamtschaden aller drei Unfälle am Tag an dieser Kreuzung betrug aber immerhin über 15000 €.
Seit 23.08.10, 16.00 Uhr, ist die Ampel wieder repariert und in Funktion.

Volvo überschlug sich
Am Abend, 23.08.10, gegen 22.15 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B 19, Hohe Sonne in Richtung Eisenach.
In einer Linkskurve verliert ein 27-jähriger Mühlhäuser, aufgrund unangepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Volvo.
Er kam rechts von der Straße ab, fuhr einen leichten Hang hinauf, fuhr mehrere kleine Bäume um, rutschte den Hang wieder hinab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden wurde mit etwa 10000 € angegeben.

Motorsense gestohlen
In der Zeit vom 18.08.10, 12.00 Uhr bis 23.08.10, 11.00 Uhr, entwendeten Unbekannte eine Stihl Motorsense FS 45, aus einer Garage des Garagenvereins in der Herrenmühlenstraße Eisenach.
Die Diebe hatten die Garage mit Gewalt aufgezogen und die darin gelagerte Motorsense des Vereins entwendet.
Der Schaden wurde insgesamt mit etwa 60 € angegeben.
Hinweise zum Diebstahl und zum Verbleib der Motorsense nimmt die Polizei Eisenach unter Te. 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Aufgefahren I
Ein Lkw-Fahrer befuhr am 23.08.2010 gegen 11.20 Uhr in Dorndorf die Bahnhofstraße aus Richtung Merkers kommend. Vor einem Fußgängerüberweg musste er verkehrsbedingt halten. Dies erkannte ein 43-jähriger Lkw-Fahrer zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden beträgt ca. 5000 Euro.

Aufgefahren II
Ein 21-jähriger Mitsubishi-Fahrer fuhr gegen 16.05 Uhr auf einen Pkw auf, der in Höhe der Fußgängerampel in der Salzunger Straße Immelborn verkehrsbedingt halten musste, auf. Der Gesamtschaden wird mit ca. 8000 Euro beziffert.

Schrottcontainer verloren
Auf der B 84, zwischen Dönges und Schergeshof, kippte gegen 14.10 Uhr ein beladener Lkw-Anhänger in einer Linkskurve um und verlor einen Schrottcontainer. Zur Bergung musste die B 84 voll gesperrt werden.

Kontrolle verloren
Eine 27-jährige Citroen-Fahrerin befuhr am 23.08.2010 gegen 18.30 Uhr die L1026 von Rasdorf in Richtung Geisa. Ca. zweihundert Meter vor der Ortslage Geisa verlor sie nach einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet nach rechts gegen die Bankette, rutschte quer über die Fahrbahn und landete im Straßengraben. Dort kollidierte sie noch mit einem Baum.
Die Fahrerin wurde leicht verletzt, der Sachschaden beträgt ca. 6000 Euro.

Polizei durchsuchte Gelände
In den Vormittagsstunden des 24.08.2010 durchsuchten Polizeikräfte der Bereitschaftspolizei gemeinsam mit Suhler Kriminalbeamten Wiesenflächen oberhalb der Grundstücke «Über den Gärten» in Trusetal, Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Die Kriminalpolizei hatte einen Hinweis auf den möglichen Verbleib von im August vergangenen Jahres gestohlenen Sportwaffen erhalten. Etwa 80 Beamte durchsuchten zusätzlich noch zwei nicht mehr bewirtschaftete private Gärten mit dem Einverständnis der Eigentümer, welche in keinerlei Tatverdacht stehen.
Die kleinkalibrigen Sportwaffen konnten nicht aufgefunden werden.

Anzeige
Anzeige
Top