Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Winterjacken entwendet
Ein männlicher Unbekannter stahl Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, von einem Verkaufsständer eines Geschäftes in der Karlstraße in Eisenach drei Winterjacken im Wert von circa 560 Euro. Der circa 1,80 cm große schlanke Mann flüchtete samt Beute in Richtung Karlsplatz. Der Mann trug eine dunkle Jacke und hat kurze dunkle Haare. Vermutlich hatte der Mann eine Umhängetasche bei sich, in der er die Jacken verstaute.

Fahrrad gestohlen
Unbekannte stahlen Donnerstagnacht das Fahrrad eines 27-jährigen Mannes aus den Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Kasseler Straße in Eisenach. Das silberfarbene Bike der Marke Black Schock Y hat einen Wert von 180 Euro.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Nutzer eines grünen Pkw als Zeuge gesucht
Mit der Pressemeldung vom 03.02.2014 wurde über einen Fahrzeugaufbruch mit Handtaschendiebstahl am Kindel berichtet. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den Nutzer eines grünen Autos, das am 02.02.2014 etwas entfernt von dem angegriffen schwarzen Fiat stand. Der Fiat ist in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr aufgebrochen worden. Die Polizei bittet, dass sich der Nutzer des grünen Autos unter Tel. 03691/261124 meldet.

Überschlagen und schwer verletzt
Ein 55-jähriger Daewoo-Fahrer ist am Freitagmorgen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Zwischen Unterellen und Lauchröden ist das Fahrzeug aus bisher noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Anschließend ist es eine etwa fünf Meter tiefe Böschung hinabgestürzt und kam auf einer Grundstückszufahrt auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Unter Drogen
Ein 32-jähriger Mann geriet Freitagmorgen, gegen 3.30 Uhr, in der Georgenstraße in Eisenach in eine Verkehrskontrolle. Da es Hinweise auf Drogenkonsum gab, wurde ein Test durchgeführt. Dieser bestätigte den Konsum. Die Fahrt war zu Ende. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Anzeige.

Trunkenheit
Freitagmorgen, gegen 3,30 Uhr, geriet ein 57-jähriger Mann aus Baden-Württemberg am Karlsplatz Eisenach in eine Verkehrskontrolle. Es wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,46 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Wildunfall
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 40-jährigen Ford-Fahrer und einem Reh kam es Freitagmorgen auf der L1017 an der Einmündung zum Buchenweg in Krauthausen. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Tier. Das Tier starb. Am Pkw entstand 1000 Euro Sachschaden.

Vorfahrt genommen
Weil eine 61-jährige Renault-Fahrerin Donnerstagabend an der Einmündung Am Rotberg/Ruhlaer Straße in Wutha-Farnroda die Vorfahrt missachtete, kollidierte sie mit dem Hyundai einer 56-jährigen Frau. 4000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Aufgefahren
An der Kreuzung L1021/L1016 nahe Hötzelsroda kam es Donnerstagnachmittag zu einem Auffahrunfall mit 3000 Euro Sachschaden. Ein 48-jähriger Citroen-Fahrer bemerkte zu spät, dass ein vorausfahrender 59-jähriger Daimler-Fahrer an der Kreuzung verkehrsbedingt halten muss. Der 48-Jährige kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Verletzt wurde niemand.

Versuchter Diebstahl eines Zigarettenautomaten
Im Zeitraum vom 05.02.,16.00 Uhr bis zum 06.02.2014, 07.00 Uhr versuchten unbekannte Täter in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen am Imbiss neben dem HAFU-Markt einen Zigarettenautomaten zu entwenden. Zuerst wollten der oder die unbekannten Täter den Automaten aufzuhebeln, um an die Ware oder das Geld zu gelangen. Als dies misslang wurde versucht den gesamten Automaten zu entwenden, in dem der Automat aus der Verankerung gehebelt werden sollte. An der unteren Verankerung scheiterten aber der oder die unbekannten Täter. Personen, die Feststellung bezüglich dieses Aufbruchsversuch gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen wollten am 06.20.2014 gegen 22.00 Uhr in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen einen BMW, an dem Kurzzeitkennzeichen angebracht waren, kontrollieren. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, versuchte er sich der Kontrolle zu entziehen. Der BMW konnte in der Clara- Zetkin- Straße gestoppt werden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 23-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt und bereits mehrfach ohne Fahrerlaubnis gefahren ist. Die Kurzzeitkennzeichen waren auf die 23-jährige Freundin des Mannes ausgestellt. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen den Mann. Die Freundin erhielt eine Anzeige, weil sie das Fahren ohne Fahrerlaubnis gestattet hatte.

Einbruch ins Sportlerheim
In das Sportlerheim in der Stadtlengsfelder Straße in Oechsen sind im Zeitraum vom 05.02.2014, 13.45 Uhr bis 06.02.2014, 09.30 Uhr unbekannte Täter eingebrochen. Zuerst wurde versucht die Tür aufzubrechen. Als dies nicht gelang, schlugen der oder die Täter ein Fenster ein und erlangten so Zutritt in das Gebäude. Im Gebäude wurden zwei Türen aufgebrochen und aus den Räumen des Fußballvereins wurden drei leere Geldkassetten und mehrere kleine Flaschen alkoholischer Getränke entwendet. Der Wert der Beute betrug ca. 150 Euro, der oder die unbekannten Täter hinterließen aber einen Sachschaden von 400 Euro.

Diebstahl eines Fahrrades
In der Schmiedestraße in Vacha wurde am 05.02.2014 im Zeitraum von 21.00 Uhr bis 22.00 Uhr ein Fahrrad entwendet. Der Besitzer hatte sein schwarz- gelbes Fahrrad vom Typ «Bergamont» in einem Hof abgestellt und angeschlossen. Das Fahrrad hatte einen Wert von ca. 2000 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen
Am 06.02.2014 im Zeitraum von 14.00 bis 15.00 Uhr führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Grumbachstraße in Bad Liebenstein in der 30 km/h- Zone Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurden 8 Fahrzeugführer verwarnt, die zu schnell unterwegs waren. Ein Verwarngeld musste ausgesprochen werden, da der Sicherheitsgurt nicht angelegt war. An zwei Fahrzeuge stellten die Beamten Mängel fest. Ein weitere Fahrzeugführer erhielt eine Kontrollaufforderung, da er nicht alle notwendigen Papiere dabei hatte.

Werbung
Werbung
Top