Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Brand im Industriegebiet Kindel

Heute gegen 8.50 Uhr kam es zu einem Brand in einer Firma im Industriegebiet Eisenach/Kindel. Zwei Arbeiter waren mit Reparaturarbeiten an einem Rolltor einer Werkhalle der Rege-Motorenteile GmbH beschäftigt, dabei wurde auch mit einem Winkelschleifer gearbeitet.
In der Nähe der Arbeiter befand sich ein Container der mit Magnesiumspänen gefüllt war. Bei den Arbeiten mit dem Schleifer kam es zum Funkenflug. Die Funken entzündeten die Magnesiumspäne und es kam zu einer Verpuffung. Eine Wand einer Werkhalle und die dahinter befindliche Kabel wurden beschädigt. Ein 29-jähriger Arbeiter wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in die Spezialklinik nach Halle geflogen.
Der zweite Arbeiter (28 Jahre) wurde leicht verletzt und in das Wartburgklinikum Eisenach gebracht.
Nach bisherigen Einschätzungen entstand ein Schaden von rund 50000 Euro. Die genauen Umstände zum dem Unglück werden durch die Kripo Eisenach ermittelt.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

100001
Werbung
Top