Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Bundespolizei nimmt 10-jährigen Buben in Gewahrsam

Bundespolizisten nehmen unzweckmäßig gekleideten 10-Jährigen bei winterlichen Temperaturen in Schutzgewahrsam.

Eine Zugbegleiterin hatte die Bundespolizei gestern Nachmittag gegen 14:30 Uhr informiert. Ihr war der Junge im Bahnhof Kühnhausen aufgefallen, weil er alleine mit einem Hund unterwegs war und keine Jacke anhatte. Die Beamten nahmen den 10-Jährigen mit zur Dienststelle, wo sie ihn mit Tee und Keksen versorgten.

Eine Streife der Landespolizei informierte den in Gotha wohnenden Vater, der schon auf der Suche nach seinem Sohn war und diesen dann bei der Dienststelle der Bundespolizei abholte.

Am Ende stellte sich heraus, dass der 10-Jährige mit dem Zug nach Kühnhausen gefahren war, um seine Oma zu besuchen. Seinem Vater hatte er gesagt, dass er nur kurz mit dem Hund Gassi gehen wollte.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top