Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Toilettenkabine verschwunden
Eine Toilettenkabine der Marke TOI DIXI wurde durch unbekannte Täter in der Zeit vom 12.01.04, 12 Uhr bis 18.02.04, 13 Uhr im Gewerbegebiet Stregda entwendet. Die Kabine hat einen Wert von ca. 995 €.

Unfallflucht
Am 20.02.2004, gegen 17.10 Uhr kam es auf dem ALDI-Parkplatz, An der Karlskuppe, in Eisenach zu einer Unfallflucht. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, machte folgende Angaben:
Ein Opel Vectra stieß beim Ausparken rückwärts gegen einen neben ihm geparkten blauen PKW und fuhr, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, davon. Der Unfallverursacher ist der Polizei bekannt. Am unbekannten blauen PKW ist, lt. Zeugenaussage, Lackschaden an der hinteren Stoßstange entstanden. Vermutlich hatte der/die Fahrer/in des unbekannten blauen PKW gar nicht bemerkt, dass das Fahrzeug beschädigt wurde. Der/die Fahrer/in des blauen PKW wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Verkehrskontrollen
Beamte der PI Eisenach führten am 23.02.2004, in der Zeit von 19.20 Uhr bis 24.02.2004, 04.15 Uhr weitere Verkehrskontrollen (Schwerpunkt Alkohol und Drogen) im Stadtgebiet von Eisenach durch. Alle Ergebnisse verliefen negativ. Insgesamt wurden 33 Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen, lediglich ein Fahrzeugführer führte keinen Führerschein und Fahrzeugschein mit sich, er durfte an Ort und Stelle 10 € Verwarngeld zahlen und erhielt zudem eine Kontrollaufforderung. Des weiteren wurden in der Friedhofstraße/Wartenberg zwei Radfahrer gestellt, die ohne Licht fuhren. Beide wurden mit 10 € verwarnt. Ein Toyota wurde im Bereich der Ackerstraße wegen Falschparken mit 25 € Verwarngeld belangt.

Eine weitere Streifenwagenbesatzung führte ebenfalls vom 23.02.04, 19.30 Uhr bis 24.02.04, 03 Uhr mobile Verkehrskontrollen (Schwerpunkt Alkohol) im Stadtgebiet von Eisenach durch. Hier wurden 19 Fahrzeuge kontrolliert, bei elf Fahrzeugführern wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Bei neun Fahrern blieb die Kontrolle negativ, ein Fahrer war mit 0,27 Promille unterwegs. Ein 21-jähriger Opel-Fahrer wurde in der Löberstraße gestellt, als er die Johannisstraße entgeben der Fahrtrichtung zum Johannisplatz fahren wollte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer 1,94 Promille intus hatte, eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Riskantes Überholmanöver
Mit einem Audi befuhr am 23.02.04, gegen 11.20 Uhr ein 25-Jähriger die B 84 von Förtha kommend in Richtung Marksuhl. Nach einer Linkskurve versuchte der junge Mann trotz Gegenverkehr zwei vor ihm fahrende LKW zu überholen. Dabei lenkte der Fahrer, welcher sich im Gegenverkehr befand, seinen Mercedes soweit wie möglich nach rechts, konnte aber einen seitlichen Zusammenstoß mit dem Audi nicht verhindern. Ein 52-jähriger Beifahrer des Mercedes wurde bei dem Unfall verletzt und wurde in das St.-Georg-Klinikum gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je ca. 2000 €. Beide waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Crash auf der Rennbahn – Höhe Wiesenstraße
Gegen 9 Uhr am 23.02.2004 befuhr ein 26-Jähriger mit einem BMW die Rennbahn in Eisenach und hatte die Absicht, in die Wiesenstraße einzubiegen. Hierzu setzte er den Fahrtrichtungsanzeiger. Zeitgleich befuhr ein 46-Jähriger mit einem Ford die Wiesenstraße und wollte auf die Rennbahn auffahren. Er bemerkte, wie der Fahrer des BMW seine Geschwindigkeit verringerte und fuhr los. In dem Moment fuhr allerdings der Fahrer des BMW geradeaus los und nahm den Fahrtrichtungsanzeiger zurück. Beide Fahrer bremsten ihr Fahrzeug ab, ein Zusammenstoß konnte allerdings nicht verhindert werden. Am Verursacherfahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 1500 €, der Sachschaden am Ford wurde mit ca. 1000 € angegeben.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Wildunfälle
Mit einem PKW VW befuhr am 24.02.04, gegen 5 Uhr ein 20-Jähriger den Eichrodter Weg in Eisenach. In Höhe Auestraße überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle, der Jagdpächter wurde verständigt. Auf ca. 500 € wurde der Sachschaden am Fahrzeug geschätzt.

Gegen 8.05 Uhr am 23.02.2004 befuhr ein BMW die B 84 von Förtha kommend in Richtung Eisenach. Auf der Strecke sprang plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn, welches vom BMW erfasst wurde. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 €. Der Jagdpächter wurde ebenfalls verständigt, da das Tier an der Unfallstelle verendete.

Batterien aus Zugmaschinen ausgebaut und entwendet
Im Waldgebiet von Großburschla waren in der Zeit vom 20.02.04, 16.30 Uhr bis 23.02.04, 7.45 Uhr zwei Zugmaschinen (Baumrückemaschinen) abgestellt.
Unbekannte öffneten die Batteriekästen, bauten die darin befindlichen Batterien aus und ließen diese mitgehen. Insgesamt handelte es sich um vier Batterien (50 x 30 cm) und ca. 20 kg schwer. Der Gesamtwert des Beutegutes wurde auf ca. 800 € geschätzt. Hinweise zum Diebstahl der Batterien nimmt die PI Eisenach unter
Tel.: 261-0 entgegen.

Einbruch in Gartenlaube
In der Zeit vom 16.02.04, 17 Uhr bis 23.02.04, 9.50 Uhr brachen Unbekannte eine Gartenlaube in der Gartenanlage Wartburgblick, Am Schäfersborn in Eisenach auf und durchwühlten im Inneren der Laube sämtliche Schränke. Ob etwas entwendet wurde konnte bisher noch nicht gesagt werden. Der/die Täter hinterließen am Gebäude Schaden von ca. 100 €.

Werbung
Top