Anzeige

Die Polizei Eisenach informiert

Alkoholkontrollen im Bereich der Diskothek MAD
Im Rahmen allgemeiner Verkehrskontrollen wurde am 23.02.06, gegen 02.15 Uhr Am Stadtweg in Eisenach ein Opel sowie dessen Fahrer kontrolliert. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab bei dem 22-jährigen Fahrer einen Wert von 0,65 Promille. Die Einleitung eines Busgeldverfahren war die Folge. Zudem konnte der junge Mann keinen Führerschein vorweisen, deshalb wurde ihm eine Kontrollaufforderung ausgehändigt.

Zur gleichen Zeit wurde beobachtet, wie ein VW Golf den MAD-Parkplatz verließ. Hierbei nahm der Fahrer einen Streifenwagen wahr. Daraufhin legte der Fahrer den Rückwärtsgang ein und fuhr zügig auf den hinteren Bereich des MAD-Parkplatzes. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Fahrer war mittlerweile aus seinem Wagen gestiegen und versuchte, sich zwischen parkenden Autos zu verstecken. Dabei wurde der junge Mann von den Beamten gesehen und konnte zum Sachverhalt befragt werden. Bei dem 19-Jährigen wurde beim Atemalkoholtest ein Wert von 0,83 Promille gemessen. Auch hier wurde ein Busgeldverfahren eingeleitet.

Mit 1,23 Promille durch Eisenachs Straßen
Gegen 00.40 Uhr wurde in Eisenach, An der Tongrube ein Ford einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab bei dem 31-jährigen Fahrer einen Wert von 1,23 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Fußgängerin leicht verletzt
Als eine 47-jährige Fußgängerin am 22.02.06, gegen 13.25 Uhr in Eisenach einen Fußgängerüberweg in der Georgenstraße überquerte, wurde diese durch einen PKW Renault erfasst. Der 18-jährige Fahrer, der mit seinem Fahrzeug vom Markt kommend in die Georgenstraße einbog, bemerkte die Frau zu spät. Die Fußgängerin kam mit leichten Verletzungen auf der Straße zum Liegen. Sie wurde zur medizinischen Versorgung in das St.-Georg-Klinikum gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 €.

Jagdkanzel demoliert
Zwischen dem 27.01.06 und 12.02.06, 14.00 Uhr zerstörten unbekannte Täter eine Jagdkanzel in der Flur von Wolfsbehringen. Nachdem sich der/die Täter an der Kanzel zu schaffen gemacht hatten, wurden die Teile zu Brennholz verarbeitet, von dem ein Teil bereits abtransportiert wurde. Der Wert betrug ca. 250 €.

Gartentür beschädigt
Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 17.02.06, 18.30 Uhr und 18.02.06, 04.00 Uhr eine Gartentür und warfen außerdem Mülltonnen um. Die Tür gehört zu einer Umfriedung eines Mehrfamilienhauses in der Tiefenbacher Allee in Eisenach. An der Tür entstand Sachschaden von schätzungsweise 50 €.

Bargeld aus Brieftasche entwendet
Aus einem Büroraum einer Firma in der Stedtfelder Straße im Gewerbegebiet von Deubachshof entwendete ein Unbekannter am 22.02.06 aus einer Brieftasche ca. 400 €. Gegen 15.00 Uhr hatte die Firma kurz Besuch einer unbekannten männlichen Person. Gegen 17.30 Uhr stellte der Geschädigte das Fehlen des Bargeldes fest. Bei dem Unbekannten handelte es sich um einen ca. 30 – 35 Jahre alten Mann, ca. 165 cm groß, untersetzte Gestalt, schwarze kurze Haare, er trug eine Brille mit dünnem Drahtgestell, eine schwarze Jeans und schwarze Jacke.

Anzeige
Anzeige
Top