Anzeige

Die Polizei Eisenach informiert

Trunkenheitsfahrten
Gegen 18.30 Uhr wollte ein 44-Jähriger mit seinem VW in Eisenach vom Parkdeck des Toom-Marktes fahren. Eigenen Angaben zufolge sei er dem vor ihm fahrenden PKW hinterhergefahren und dabei über die mittlere Abgrenzung der Fahrspuren gekommen. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt (drei platte Reifen). Der Schaden wurde mit ca. 300 € angegeben. Der Wagen musste abgeschleppt werden. An der Abgrenzung der Auffahrt des Marktes war Schaden von ca. 50 € zu verzeichnen. Bei Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Ziegenlamm verschwunden
Durch unbekannten Täter wurde in der Zeit vom 25.03.2006, 08.00 Uhr bis 26.03.2006, 08.00 Uhr von einer Weide in Falken, in der Gemarkung „Goldener Rain“, ca. 300 Meter nach dem Ortsausgang Falken in Richtung Propsteizella, ein Ziegenlamm (Burenziegenmischling) entwendet. Das braune (beide Flanken sind weiß abgesetzt), 3 Wochen alte, ca. 8 kg schwere und ca. 50 cm große (Widerrist) Lämmchen hat einen Wert von ca. 30 €.

Kennzeichendiebstahl
Zwischen dem 25.03.06, 13.00 Uhr und 26.03.06 16.00 Uhr schraubten unbekannte Täter die vordere Kennzeichentafel (EA-DZ 88) von einem in der Julius-Lippold-Straße in Eisenach abgestellten Ford ab und ließen diese mitgehen.

Eingangstür einer Firma beschädigt
Durch unbekannte Täter wurde versucht, in der Zeit vom 24.03.96 zum 25.03.06 in eine Firma in der Mühlhäuser Straße in Eisenach einzubrechen. Dabei wurde eine Tür beschädigt. Der Schaden wurde auf ca. 1000 € geschätzt.

Versuchter Wohnungseinbruch
Zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr versuchten unbekannte Täter am 23.03.06 in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Eisenacher Schillerstraße einzubrechen. Hierbei wurde die Wohnungstür beschädigt (Schaden ca. 50 €).

Handtasche verschwunden
In der Havanna-Bar in der Eisenacher Adam-Opel-Straße entwendete eine unbekannte männliche Person am 26.03.06 zwischen 03.30 Uhr und 04.30 Uhr eine abgestellte Handtasche mit Ausweis, Handy und Schlüsselbund sowie 8 € Bargeld. Die tatverdächtige Person wurde wie folgt beschrieben:
Ca. 180 cm groß, schlank, braune bis schwarze kurze Haare; bekleidet mit einem rot-weiß-gestreiften T-Shirt.

Wohnungseinbruch
Zwischen dem 25.03.06, 20.30 Uhr und 26.03.06, 00.15 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einer Wohnung in der Flurstraße in Eisenach. In der Wohnung selbst wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Aus der Wohnung ließen der/die Täter einen neuwertigen Computer im Wert von ca. 1000 € mitgehen.
Der durch den Einbruch hinterlassene Sachschaden wurde auf ca. 200 € geschätzt.

Wasserschlauch zerstochen
Gegen 22.35 Uhr wurde am 24.03.06 festgestellt, dass einen Wasserschlauch, der von einem Standhydranten zu den Schaustellerbuden in der Eisenacher Katharinenstraße führte, durch unbekannte Täter mehrfach durchstochen war. Der Schaden betrug ca. 20 €.

Sachbeschädigung und Körperverletzung
In der Ernst-Thälmann-Straße in Eisenach beschädigten mittels Steinen unbekannte Täter am 24.03.06, zwischen 22.00 Uhr und 22.10 Uhr die Frontscheibe eines dort abgestellten PKW. Ebenso wurden zwei Fensterscheiben eines Schulgebäudes eingeworfen, wobei ein Geschädigter, der sich zum Zeitpunkt im Keller der Schule aufhielt, durch Glassplitter verletzt wurde. Die Schadenshöhe wurde mit ca. 1000 € angegeben.
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Unbekannter wurden handgreiflich
Am 25.03.06 kam es gegen 03.48 Uhr auf dem Gelände GO-Tankstelle in Eisenach, Kasseler Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einer männlichen unbekannten Person und einem 22-jährigen Eisenacher. Der Geschädigte wurde ohne Grund von der unbekannten männlichen Person in das Gesicht geschlagen und mit dem Fuß gegen den Bauch getreten, sodass dieser zu Boden fiel. Danach machten sich der Unbekannte und sein Begleiter in Richtung Katharinenstraße aus dem Staub.
Zur Beschreibung des unbekannten Schlägers:
Dunkelfarbene, gegeltes Haar, rechts über dem Ohr waren 1 – 2 Streifen kahl rasiert, er trug einen Ohrring, war etwa 175 cm groß, normale Statur und ca. 17-20 Jahre alt; bekleidet war die Person mit einer schwarzfarbenen, mit weißen Streifen versehenen kurzen Lederjacke und Jeanshose, des weiteren trug er eine goldfarbene Kette mit Kreuz, insgesamt wurde er ähnlich dem Sänger der Gruppe «Tokyo Hotel» beschrieben.
Beschreibung des an der Körperverletzung unbeteiligten Begleiters:
Ca. 19 Jahre alt, ca. 173 cm groß, normale Gestalt, blonde, gelockte, etwas längere Haare; er trug ein blaufarbenes Basecup und eine dicke Jacke.

Gegen 04.20 Uhr des gleichen Tages wurde eine weitere Person bei der GO-Tankstelle angetroffen, die ebenfalls durch Unbekannte geschlagen wurde. Der 21-jährige Geschädigte wurde von drei unbekannten Jugendlichen angegriffen. Zunächst sprachen diese den Geschädigten an, danach schlugen sie gemeinschaftlich mehrfach auf ihn ein, wobei er an der Nase verletzt wurde. Anschließen liefen diese in Richtung Rennbahn/Katharinenstraße davon. Zur Beschreibung der unbekannten Jugendlichen: alle drei waren ca. 180 cm groß, bekleidet mit Jeanshosen, zwei trugen eine schwarze, einer eine weiße Jacke.

Besitzer eines Rennrades sowie Halter eines beschädigten PKW gesucht
Am 25.03.06 kam es gegen 00.25 Uhr in der Sophienstraße in Eisenach zu einer Sachbeschädigung. Hier wurden durch Unbekannte zwei Steingutblumenkübel vor der Eingangstür eines Hotels umgestoßen, die zu Bruch gingen. Während der Anzeigenaufnahme im Hotel konnten zwei Personen ermittelt werden, die über weitere Sachbeschädigungen in den angrenzenden Straßen Auskunft geben konnten. Unter anderem berichteten sie, dass ein Jugendlicher vermutlich das Schloss eines beigefarbenen Rennrades zerstört und mit diesem Fahrversuche unternommen hatte, welche allerdings offenbar aufgrund seiner Alkoholisierung scheiterten. Es gibt Hinweise darauf, dass der Jugendliche möglicherweise mit diesem Fahrrad gegen ein geparktes Fahrzeug gefahren ist. Bei der Absuche konnten die Beamten allerdings weder ein solches Fahrrad noch einen beschädigten PKW finden. Der Besitzer eines älteren beigefarbenen Rennrades (nunmehr ohne Schloss) sowie der Halter eines in dieser Nacht beschädigten PKW, welche in der Nacht zum Samstag dort ihre Fahrzeuge abgestellt hatten, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Top